Knie- und Schenkelstreckung (Baddha Konasana)

knie- und schenkelstreckung

Knie- und Schenkelstreckung (Baddha Konasana)

Ausführung:

  • Setze dich mit ausgestreckten Beinen gerade auf den Boden.
  • Beuge deine Knie zur Seite und lege  die Fußsohlen aneinander.
  • Umfasse deine  Zehen und ziehe deine Fußsohlen so weit wie möglich an den Körper heran (optimal wäre bis zum Schritt).
  • Nun versuche, die Knie immer weiter in Richtung Boden zu bekommen, in dem du sie spreizest.
  • Atme während der ganzen Zeit normal und verharre  so 5-30 Sekunden.
  • Strecke  langsam die Beine wieder aus und entspanne dich.
  • Wiederhole diese Asana zweimal.

Anmerkung:

  • Wichtig: Überanstrenge dich nicht und gehe  nicht bis zu deiner Schmerzgrenze.
  • Lasse dich nicht entmutigen, wenn es deine Knie nicht bis zum Boden schaffen. (Ich kann es auch nicht!)
  • Umfasse deine  Zehen ganz fest, damit sie nicht abrutschen.
  • Versuche, während des Verharrens zu entspannen.
  • Dies ist eine sehr anstrengende, aber sehr wichtige Asana.

Eine Asana für:

  • Erleichterung bei Blasen- und Prostatabeschwerden
  • Anregung der Nierentätigkeit
  • Festigung und Reduzierung der Innenschenkel
  • Erfrischung von müden Beinen
  • Frauen, zur Geburtsvorbereitung
  • Anregung der Funktion der Eierstöcke und für eine regelmäßige Menstruation
  • Schmerzerleichterung bei Ischias.
Foto: Knie- und Schenkelstreckung (Baddha Konasana) ©mondyoga.de
Text: Knie- und Schenkelstreckung (Baddha Konasana) ©mondyoga.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich muss dich darauf hinweisen, dass diese Seite - wie so viele andere auch, Cookies verwendet. Es passiert aber nix Schlimmes ;-) Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Schließen