Pumpe (Urdha Prsarita Padasana)

Pumpe (Urdha Prsarita Padasana)

Pumpe (Urdha Prsarita Padasana)

Ausführung:

  • Lege dich flach auf den Rücken, die Arme liegen mit den Handflächen nach unten am Körper, die Beine sind geschlossen und ausgestreckt.
  • Presse deine Handflächen fest gegen den Boden.
  • Bringe nun ganz langsam deine ausgestreckten Beine hoch. (siehe Figur)
  • Erst nach 15 Sekunden sollten deine Beine einen rechten Winkel zum Boden bilden.
  • Verharre  15 Sekunden in dieser Position.
  • Bringe deine Beine genauso langsam wieder zum Boden zurück.
  • Entspanne dich.
  • Wiederhole  die gesamte Asana noch zweimal.

Anmerkung:

  • Je langsamer du dich bewegst, umso effektiver wirkt diese Asana.
  • Der Kopf und der Rücken müssen am Boden bleiben, lasse die Beine gestreckt.
  • Atme normal.

Eine Asana für:

  • Eine Förderung der Durchblutung des ganzen Körpers
  • Festigung und Straffung der Bauch- und Gesäßmuskeln
  • Stärkung der Rückenmuskulatur
  • Abbau der Fettpolster an der Taille
  • Kräftigung und Massage der Unterleibsorgane
  • Erleichterung bei Blähungen, Völlegefühl und Förderung der Verdauung.
Foto: Pumpe (Urdha Prsarita Padasana) ©mondyoga.de
Text: Pumpe (Urdha Prsarita Padasana) ©mondyoga.de

Einige Gedanken zu “Pumpe (Urdha Prsarita Padasana)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich muss dich darauf hinweisen, dass diese Seite - wie so viele andere auch, Cookies verwendet. Es passiert aber nix Schlimmes ;-) Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Schließen