Berg (Tadasana)

Berg Tadasana
Berg (Tadasana)

Der Berg (Tadasana) ist eine schöne Übung für die Atmung und um sich zu zentrieren.

Ausführung:

  • Setze dich aufrecht in den Schneidersitz (Lotussitz) oder auf einen Stuhl
  • Lege  die Handflächen wie zu einem Gebet vor deinem Brustkorb zusammen. (Figur 1)
  • Drücke die Handflächen fest gegeneinander und strecke dabei die Arme langsam über den Kopf.
  • Strecke dich noch ein bisschen mehr, als wolltest du mit deinen Fingerspitzen den Himmel erreichen. (Figur 2)
  • Bleibe  5-30 Sekunden in dieser Stellung.
    Atme  normal.
  • Senke deine Arme wieder ganz langsam.
  • Entspanne dich und wiederhole diese Übung noch zweimal.

Anmerkung:

  • Um eine optimale Dehnung des Rückens zu erreichen, musst du ihn wirklich ganz gerade halten.
  • Halte nicht den Atem an!
  • Man kann diese Übung auch sehr gut in einer Arbeitspause machen, um die Schultern zu lockern und neue Energie zu tanken.
  • Auch wenn man es dieser Übung nicht ansieht: Führt man sie richtig aus, kann sie ziemlich anstrengen!

Man kann diese Übung auch als Atemübung ausführen: Atme  während du die Arme nach oben streckst ein, verharren 5 Zähler bei angehaltenen Atem und atme  beim Senken der Arme wieder aus. Unten verharrst du wieder 5 Zähler usw.

Eine Asana für:

  • Beruhigung des Nervensystems
  • Förderung der Verdauung
  • Formung und Festigung der Bauchmuskulatur und des Rumpfs
  • Stärkung der Wirbelsäule
  • In Verbindung mit einer Atemübung Stärkung der Lungen
  • Abbau von Spannungen.
Foto: Berg (Tadasana) ©mondyoga.de
Text: Berg (Tadasana) ©mondyoga.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.