Yoga Die Kraft des Lebens – Ein Dokumentarfilm von Stéphane Haskell

yoga die kraft des lebens

Normalerweise gebe ich auf diesem Blog keine Filmtipps ab – dafür ist nämlich mein Blog Sabienes TraumWelten zuständig. Es gibt auch nicht allzuviele Filme zum Thema Yoga, die mir wirklich gut gefallen. Aber dieser Dokumentarfilm von Stéphane Haskell hat mich so fasziniert, dass ich ihn euch unbedingt ans Herz legen möchte. Er lief im Juni 2019 für kurze Zeit in nur wenigen Programmkinos – und ich hatte ihn damals dummerweise verpasst. Aber nun gibt es ihn zu kaufen/streamen und ich würde ihn mir immer wieder ansehen.  Yoga Die Kraft des Lebens Nach einem komplizierten Bandscheibenvorfall sitzt der französische Regisseur und…

weiterlesen

Yoga im Museum – Interessanter und neuer Trend für Museen und Galerien

yoga im museum

Im Prinzip kann man Yoga überall dort praktizieren, wo man genügend Platz findet, um seine Yoga-Matte auszubreiten. Und ich habe natürlich keine Ahnung, wo ihr euer Yoga macht. Vielleicht geht ihr in ein Yoga-Studio oder trefft euch in einer Sporthalle. Oder ihr bleibt im heimischen Wohnzimmer oder sucht euch draußen in der Natur ein ruhiges Plätzchen. Aber habt ihr schon einmal in einem Museum Yoga gemacht? Ich auch nicht. Doch Yoga im Museum ist der allerneueste Trend! Yoga im Museum – Ein interessanter und neuer Trend! Begonnen hat dies natürlich in den USA. Bereits 2011 habe ich Berichte gelesen, nach…

weiterlesen

Interview mit dem Feierabendyogi – Ein Blick in die Yogawelt

interview mit dem feierabendyogi

Wir Yoga-Praktizierende sind natürlich längst nicht allein, wir Blogger sowieso nicht. Deswegen möchte ich an dieser Stelle in unregelmäßigen Abständen Yoga-Freunde mit ihren Blogs oder Seiten vorstellen.Den Anfang macht für heute Stephan Hochhaus, der selbst sehr anspruchsvolles Ashtanga Yoga betreibt und darüber in seinem Blog www.feierabendyogi.de schreibt.Stephan hat sich mir für ein Interview zur Verfügung gestellt.  Interview mit dem Feierabendyogi Wie lange schon praktizierst du Yoga? Ziemlich genau seit dem 10. August 2007, also seit gut drei Jahren. Das weiß ich so genau, weil ich zwei Tage nach meiner ersten Stunde darüber gebloggt hab. Wie bist du zu Yoga gekommen?…

weiterlesen