Dreieck (Trikonasana)

dreieck - trikonasana

Dreieck – Trikonasana

Ausführung:

  • Stelle dich mit weit gespreizten Beinen hin.
  • Strecke die Arme parallel zum Boden aus.
  • Drehe deinen rechten Fuß um 90° nach außen, den linken leicht nach links. (Figur 1)
  • Beuge deinen Körper langsam nach rechts.
  • Umfasse  mit der rechten Hand das rechte Bein so weit unten, wie möglich. (Figur 2)
  • Hebe den linken Arm nach oben bis er mit dem linken Arm eine gerade Linie bildet. Blicke hoch zu deiner linken Hand.
  • Bleibe in dieser Position 10 – 30 Sekunden, atme dabei normal.
  • Richte dich wieder langsam auf.
  • Wiederhole die Asana zur anderen Seite.
  • Wiederhole die gesamte Asana noch zweimal.

Anmerkung:

  • Bei dieser Asana solltest du ausnahmsweise die Knie durchgedrückt halten.
  • Es ist nicht wichtig, wie weit du nach unten kommst. Viel wichtiger ist, dass du diese Asana korrekt ausführst.
  • Strecke deine  Schultern, während du in der Position verharrst.
  • Diese Asana wird dich an eine Gymnastikübung erinnern, der Unterschied liegt im Verharren in der Streckung.

Eine Asana für:

  • Milderung von Rückenschmerzen
  • Entwicklung des Brustkorbs
  • Erleichterung bei Menstruationsbeschwerden
  • Kräftigung von Hüft-, Schenkel- und Beinmuskulatur
  • Massage der Unterleibsorgane
  • Eine schlanke Taille.
Foto:  Dreieck – Trikonasana ©mondyoga.de
Text: Dreieck – Trikonasana ©mondyoga.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.