Brustexpander

Brustexpander

Brustexpander

  • Stelle dich mit leicht gespreizten Beinen hin, die Arme sind nach vorne ausgestreckt, die Handflächen liegen aufeinander. (1. Figur)
  • Bringe die Arme mit einer weiten, anmutigen Bewegung nach hinten, schließe dort hinter deinem Rücken die Hände.
  • Lasse den Kopf in den Nacken fallen und beuge dich, so weit es geht, von der Taille aus mit dem Oberkörper nach hinten.
  • Bleibe etwa 5 Sekunden in dieser Stellung. (2. Figur)
  • Nun beuge dich wieder langsam von der Taille aus nach vorne.
    Lasse deinen Kopf nach vorne fallen, dein Oberkörper wird von seinem Gewicht nach unten gezogen. (3. Figur)
  • Bleibe etwa 10 Sekunden in dieser Stellung und atme normal.
  • Gehe wieder in die Ausgangsposition und entspanne dich.
  • Wiederhole alles noch zweimal.

Wichtig:

  • Egal, was du tust: Tue es niemals ruckartig oder schnell!!!
  • Versuche  niemals mit Gewalt, deinen Kopf näher zu den Knien zu bekommen.
    Wenn es sein muss, kann er auch auf halber Höhe baumeln.
    Mit der Zeit wirst du immer besser und gelenkiger werden.
  • Schließe nicht die Augen.

Diese Asana ist gut für:

  • Entwicklung des Brustkorbs
  • Entspannung im Nacken, Schultern und im oberen Rücken
  • Neue Energie
  • Straffung der Bauchmuskulatur
  • Verbesserung der Haltung
  • Dehnung der Lungen
  • Durchblutung des Kopfes.
Foto: Brustexpander ©mondyoga.de
Text: Brustexpander ©mondyoga.de