Reinigungsatmung (Kapalabhati)

Ausführung:

  • Setze dich aufrecht in den Lotussitz oder auf einen Stuhl.
  • Atme tief ein, in dem du den Bauch ausdehnst.
    Hole  soviel Luft, wie es dir innerhalb einer Sekunde möglich ist.
  • Nun ziehe den Bauch mit aller Gewalt zurück, die Luft sollte dabei richtig aus den Nasenlöchern heraus getrieben werden.
  • Hole wieder Luft, indem du den Bauch ausweitest und die Luft in das durch das Ausatmen entstandene Vakuum einschleust.
  • Das Ein- und Ausatmen sollte ziemlich schnell von sich gehen und ziemlich laut.
  • Wiederhole diese Asana zehnmal, mache danach eine Tiefatmung und dann wieder zehnmal diese Reinigungsatmung.
  • Variation: Wiederhole diese Asana zehnmal, mache danach eine Tiefatmung und dann wieder zehnmal diese Reinigungsatmung.

Anmerkung:

  • Raucher sollten diese Asana täglich praktizieren.
  • Wenn dir schwindlig wird oder du an Bluthochdruck leidest, spreche bitte mit deinem Arzt.
  • Dein Bauch ist wie ein Blasebalg, der die Luft ausstößt und dann wieder einzieht.
  • Eine sehr praktische Asana, wenn man vor einer Denkaufgabe steht, weil sie die Durchblutung des Gehirns fördert.

Eine Asana für:

  • Reinigung der Lungen, Stirnhöhlen, Nebenhöhlen und Atemwege
  • Erleichterung bei Erkältungen
  • Stärkung des Nervensystems
  • Kräftigung von Lungen, Brustkorb und Bauch
  • Reinigt das Blut und füllt es wieder mit Sauerstoff an
  • Fördert die Verdauung
  • Fördert die Funktionen von Leber, Milz und Bauchspeicheldrüse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich muss dich darauf hinweisen, dass diese Seite - wie so viele andere auch, Cookies verwendet. Es passiert aber nix Schlimmes ;-) Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Schließen