Der Brunnen

Zuletzt bearbeitet am 30. September 2018

Brunnen
Brunnen

Der Brunnen – Die Ausführung

  • Stelle dich mit leicht geöffneten Füßen hin.
    Die Knie sind nicht durchgedrückt, die Hände sind vorne leicht gefaltet.
  • Erhebe langsam die gefalteten Hände über den Kopf und beuge dich von der Taille aus leicht nach hinten (so weit es geht).
    Der Kopf hängt auch locker nach hinten. (Figur 1)
  • Bleibe so einige Sekunden, vergesse nicht zu atmen.
  • Beschreibe  nun von der Taille aus mit deinem Körper einen möglichst großen Kreis.
    Fange auf der linken Seite an, beuge dich dann langsam nach vorne und dann nach rechts .(Figur 2 und 3 )
  • Verharre in jeder Position einige Sekunden lang.
  • Entspanne dich und wiederholen dann die Asana in die andere Richtung.
  • Wiederhole  die gesamte Asana noch zweimal.

Anmerkung:

  • Spanne deine Gesäß- und Beckenbodenmuskeln an, dass erhöht die Wirkung.
  • Diese Asana ist wunderbar zur Entspannung und Einstimmung für deine Yogasitzung, weil sie einem die Hektik des Tages nimmt.

Eine Asana für:

  • Schöne, schlanke Hüften und Taille
  • Eine gute Durchblutung der Arme
  • Dehnung des Körpers.

Diese Asana ist nicht geeignet:

  • Menschen mit Herz-Kreislaufproblemen
  • Wenn ihr an einem erhöhten Augeninnendruck leidet
  • Schwangere
  • Vorsicht bei Rückenproblemen! Im Zweifelsfall nicht machen oder vorher mit dem Arzt oder Therapeuten reden!
Foto: Der Brunnen ©mondyoga.de
Text: Der Brunnen ©mondyoga.de
Summary
Der Brunnen
Article Name
Der Brunnen
Description
Die Asana Brunnen schenkt uns schöne schlanke Hüften und eine schöne Taille, sie durchblutet die Arme und dehnt den Körper
Author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.