Halbe Heuschrecke (Boot) (Salabhasana)

Halbe Heuschrecke (Boot) (Salabhasana)
Halbe Heuschrecke (Boot) (Salabhasana)

Ausführung:

  • Lege dich auf den Bauch, deine Arme liegen dicht am Körper und die Hände knapp unter dem Beckenknochen.
  • Hebe ganz langsam dein rechtes Bein. Verharre  so 5 Sekunden.
  • Gehe  in die Ausgangsposition zurück und wiederhole  diese Streckung auf der anderen Seite.
  • Kneife  nun deine Gesäßmuskulatur zusammen und hebe beide Beine.
  • Achte darauf, dass deine Beine geschlossen bleiben und vergesse nicht, zu atmen.
  • Verharre 5-30 Sekunden.
  • Wiederhole die komplette Asana noch einmal.

Anmerkung:

  • Halte die Beine geschlossen.
  • Gebe  nicht auf, auch wenn  du dich nur wenig erheben kannst.  Mit der Zeit wirst du dich steigern.
  • Mache zum Schluss zur Entspannung die Asana „Zusammengerolltes Blatt“.

Eine Asana für:

  • Straffung des Gesäßes
  • Festigung und Reduzierung der Hüften
  • Förderung der Verdauung
  • Blase und Sexualorgane
  • Dehnung der Wirbelsäule
  • Linderung von Schmerzen im Kreuzbein- und Lendenbereich (Vorsicht! Vorher den Arzt oder Therapeuten befragen!)
  • Einen flachen und festen Bauch.
Foto: Halbe Heuschrecke (Boot) (Salabhasana) ©mondyoga.de
Text: Halbe Heuschrecke (Boot) (Salabhasana) ©mondyoga.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.