Der neue MondKalender 2021 ist da! Corona in Indien #yogisforindia

Der neue Mondkalender 2021 ist da! Corona in Indien #yogisforindia

Hallo liebe Yogafreunde!
Es wird Zeit für etwas Neues. Und deswegen steht ab sofort der neue Mondkalender 2021 für euch zum Download bereit.
Aber bevor es soweit ist, müsst ihr euch noch durch etwas Text arbeiten, der mir sehr am Herzen liegt. Es geht dabei um Corona und die Situation in Indien.

Corona in Indien #yogisforindia

#yogisforindia
#yogisforindia – Wir helfen in Zeiten von Corona

Wer sich mit Yoga beschäftigt, wird sich irgendwann auch ganz unweigerlich für Indien, dem Mutterland des Yoga interessieren. Nicht jeder kann und will dieses interessante Land auch gleich bereisen, den meisten Yogis und Yoginis (wie mir auch) genügen Berichte und Dokumentationen.
In den letzten Wochen sahen wir viele Berichte, in denen es über die Corona-Lage in Indien ging. Und die Situatiion dort ist absolut verheerend. Man kann gar nicht in Worte fassen, welche menschliche Tragödie sich hier abspielt.

Jetzt ist es um die Gesundheit der dortigen Bevölkerung auch ohne Pandemie nicht unbedingt bestens bestellt. Aber Dummheit, Missmanagment, mangelndes Verantwortungsbewusstsein haben den Subkontinent nun in eine Katastrophe geführt.
Während ich diesen Artikel schreibe, beginnt sich zudem der „Schwarze Pilz“ unter der Bevölkerung auszubreiten. Dabei handelt es sich um eine Schimmelpilzerkrankung, die häufig zum Tod führt.

Lange Rede, kurzer Sinn: Es ist an der Zeit, dass wir Yogafans in den privilegierten Industriestaaten diesem Land etwas zurückgeben.

#yogisforindia – Aber wie?

Für die meisten von uns werden Geldspenden in Frage kommen und solche Mittel werden auch immer bitter benötigt. Welcher Organisation man seine Spende aber anvertraut, ist immer eine schwierige Entscheidung. Denn wo kann man spenden und sich gleichzeitig sicher sein, dass das Geld auch ankommt?
Hier meine Tipps:

Wenn ihr noch weitere Adressen habt, dann gebt mir Bescheid. Ich werde sie hier gerne veröffentlichen.

Spendengelder sind wichtige, aber nicht alles. Und Indien ist nicht das einzige Land auf dieser Welt, das Schwierigkeiten hat, die Pandemie zu bekämpfen. Oder das Schwierigkeiten hat, Massenimpfungen zu finanzieren.
Man sollte sich Gedanken machen, inwieweit es nicht möglich ist, die Patente der Impfstoffe kostenlos zur Verfügung zu stellen.

Und jetzt kommt endlich der neue MondKalender 2021!

Der neue Mondkalender für das 2. Halbjahr 2021 steht kostenlos zum Download zur Verfügung

Wenn ihr das MondYoga-Projekt schon länger kennt, dann wisst ihr ja Bescheid: Anklicken, downloaden, speichern und vielleicht ausdrucken. Und schon könnt ihr eure Yogastunde starten!

MondYoga ist kostenlos und die Benutzung des Mondkalenders ebenso. Alles was ihr braucht, ist ein PDF-Reader, aber den dürfte sowieso jeder haben.
MondYoga ist werbefinanziert. Wenn ihr auf einen der vielen Werbebanner hier klickt, verdiene ich ein kleines bisschen was.
Der MondKalender und seine Benutzung läuft auf eigene Gefahr. Ich gebe auch keine Gewährleistung auf die Richtigkeit der Daten im Kalender.

Wenn ihr neu seid, dann kommt hier eine Erklärung:

MondYoga für Anfänger

Berühmte letzte Worte

Während ihr das hier lest, bin ich endlich oder immernoch auf Reha. Deswegen kann ich euch gerade keine großen Versprechen für die kommenden Artikel geben. Schaut einfach hier vorbei oder auf meinem anderen Blog Sabienes Welt. Abonniert hier wie da den Newsletter und folgt mir auf Facebook und Instagram. Dann seid ihr immer auf dem neuesten Stand!

 

 


***





Text: Der neue Mondkalender 2021 ist da! Corona in Indien #yogisforindia ©mondyoga.de
Alle Fotos: Der neue Mondkalender 2021 ist da! Corona in Indien #yogisforindia ©mondyoga.de teilweise unter Verwendung eines kostenlosen Stockfotos von Vitaliy Lyubezhanin / Unsplash

Zusammenfassung
Der neue Mondkalender 2021 ist da! Corona in Indien #yogisforindia
Artikel Name
Der neue Mondkalender 2021 ist da! Corona in Indien #yogisforindia
Beschreibung
Der neue MondKalender 2021 ist da und steht euch ab sofort kostenlos zum Download bereit. Dazu gibt es heute noch einen Spendenaufruf für Indien, was während die Corona-Krise sehr leidet.
Autor

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.