Mond im Stier

Mond im Stier

 

Der Mond im Stier beeinflusst Kiefer, Ohren, Hals, Schilddrüse und Nacken.

An Stiermond fühlen wir uns allen Genüssen des Lebens äußerst zugewandt. Trotzdem – oder gereade deswegen –  sollten wir gerade an diesen Tagen auf unsere Ernährung achten.
Für Zahnarztbesuche sind Stiertage überhaupt nicht geeignet, wenn kein Notfall vorliegt, wäre es besser, den Termin zu verschieben.

Für dieses Mondzeichen eignen sich folgende Asanas:

Führt die Übungen bitte langsam und mit Bedacht aus und versucht nicht, schwierige Haltungen zu erzwingen.

Bild: Zeichen des Stiers ©mondyoga.de
Text: Mond im Stier ©mondyoga.de