Die Blume – Ein einfaches Mudra für zwischendurch

Zuletzt bearbeitet vor/am

Blume mudra

Genau genommen zählt Die Blume zu den Mudras.
Unter Mudras versteht man Hand- und Körperhaltungen, die besonders im Kundalini Yoga zum Einsatz kommen. Durch die unterschiedlichen Bewegungen und Stellungen der Finger kann der Energiefluss durch den ganzen Körper verbessert werden.
Mudras sind sehr praktisch. Man kann sie praktisch überall und zu jeder Gelegenheit ausführen.

Die Blume – So wird sie ausgeführt:

Die Blume - Ein Mudra für gelenkige Finger und Hände

  • Setze dich aufrecht hin, am besten in den Schneidersitz (Lotussitz) oder auf einen Stuhl.
  • Bilde mit beiden Händen eine feste Faust.
  • Stelle dir nun vor, dass jede deiner Hände eine Blume wäre, die sich vor deinen Augen in der Morgensonne öffnet.
  • Versuche nun mit starkem Gegendruck Finger für Finger einzeln zu öffnen.
  • Biege deine Finger ganz nach hinten.
  • Schließe nun deine Finger mit starkem Gegendruck wie bei der Öffnung.
  • Entspanne deine Hände und schüttel sie aus.
  • Nun spreize die Finger und drücke jeden Finger einzeln gegen die Handfläche der anderen Hand.
  • Verharre dabei jeweils zwei Sekunden lang.
  • Wiederhole  die ganze Übung zweimal.

Anmerkung:

  • Dies ist eine tolle Übung für Klavierspieler, aber auch Menschen, die viel Schreibmaschine (Computertastatur) schreiben oder Handarbeiten machen.
  • Wenn deine Gelenke schmerzen, dann führe diese Übungen in warmen Wasser aus. Das lindert ein wenig die Schmerzen, die Wirkung bleibt die gleiche.
  • Du kannst die Blume auch nach einer Meditation ausführen, um gemächlich wieder aus der Tiefenentspannung herauszufinden
  • Diese Asana ist eigentlich eine Abfolge von Mudras oder Fingerpositionen

Die Blume ist eine Asana für:

  • Hilfe bei Gliederschmerzen in den Fingergelenken und Lockerung von steifen Fingern.
  • Vorbeugung von Gelenkverwachsungen
  • Gute Durchblutung

Kontraindikationen:

Wenn du unter Gicht, Arthritis oder Athrose leidest oder offene Verletzungen an den Händen hast, solltest du diese Übung nicht machen.
Auch bei einem Karpaltunnelsyndrom (KTS) ist Vorsicht geboten.

Mudra fingeryoga die blume

Text: Die Blume – Ein einfaches Mudra für zwischendurch ©mondyoga.de
Alle Fotos: Die Blume – Ein einfaches Mudra für zwischendurch ©mondyoga.de
Zusammenfassung
Die Blume - Ein einfaches Mudra für zwischendurch
Artikel Name
Die Blume - Ein einfaches Mudra für zwischendurch
Beschreibung
Die Blume ist eine Abfolge von Mudras, die die Fingerglieder und Fingergelenke lockern und für eine gute Durchblutung sorgen der Finger und der Hand sorgen
Autor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.