Wechselseitige Nasenatmung (Surya Bhedana Pranayama)

Ausführung:

  • Setze dich aufrecht in den Lotussitz oder auf einen Stuhl.
  • Hebe deine rechte Hand und verschließe mit dem Ringfinger dein linkes Nasenloch.
  • Atme tief durch das rechte Nasenloch ein und zähle dabei langsam bis 4. (4 Sekunden)
  • Verschließe nun mit dem Daumen dein rechtes Nasenloch und halte etwa 4 Sekunden die Luft an.
  • Öffne das linke Nasenloch und atme etwa 4 Sekunden lang aus. Je länger, desto besser.
    Entleere deine Lungen vollständig.
  • Atme nun wieder durch dieses (links) Nasenloch ein und zähle dabei bis 4.
  • Schließe nun dieses Nasenloch wieder mit dem Ringfinger und halten den Atem 1-4 Sekunden lang an.
  • Jetzt atme durch das rechte Nasenloch innerhalb von ca. 4 Sekunden aus.
  • Dies ist ein vollständiger Atemturnus.
  • Wiederhole den Turnus, so oft du willst.
  • Steiger den Atemrhythmus von ca.4 Sekunden auf 8 Sekunden.

Anmerkung:

  • Mache dies Wechselseitige Nasenatmung immer, wenn du nervös oder gereizt bist.
    Du wirst staunen, welche positive Wirkung sie auf dich haben wird.

Eine Asana für:

  • Beruhigung des Nervensystems
  • Hilfe bei Schlaflosigkeit
  • Entspannung und Erfrischung des Körpers
  • Blutreinigung und Anreicherung des Körpers mit Sauerstoff
  • Linderung von Kopfschmerzen
  • Förderung der Verdauung
  • Hilfe bei Angst- und Depressionsphasen
  • Hilfe bei Schnupfen.
Text: Wechselseitige Nasenatmung (Surya Bhedana Pranayama) ©mondyoga.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.