rumpfbeuge im Stehen

Die Rumpfbeuge im Stehen ist eine Klassiker – nicht nur im Yoga. Mit dieser Asana beginnt manche Yogasitzung, denn sie macht gleichzeitig wach und beruhigt. Nicht nur deswegen ist sie auch eine Haltung im berühmten Sonnengruß.
Probiere sie einfach einmal aus und du wirst sehen, wie gut sie dir tut!

Die Rumpfbeuge im Stehen – so wird sie ausgeführt:

Die Rumpfbeuge im Stehen (Uttanasana) schenkt euch einen guten Start in den Tag

  • Stelle dich mit geschlossenen Beinen hin.
  • Deine Knie sind dabei locker und entspannt – nicht durchgedrückt.
  • Hebe mit einem anmutigen Schwung die Arme über den Kopf.
  • Halte deinen Kopf zischen den Armen und bewege deinen Oberkörper von der Taille aus gerade nach vorne.
  • Der Kopf hängt nun zwischen deinen Armen.
  • Lasse für ein paar Atemzüge deinen Oberkörper locker nach unten hängen.
  • Greife nun mit Ihren Händen deine Beine, egal wo.
  • Ziehe nun mit den Armen ganz sanft deinen Oberkörper in Richtung Knie.
  • Verharre fünf bis dreißig Sekunden in der dir erträglichen Position.
  • Richte dich wieder langsam auf und entspanne dich.
  • Wiederhole diese Übung noch zweimal

Anmerkungen zu dieser Asana:

  • Mache keine ruckartigen Bewegungen
  • Bitte kein falscher Ehrgeiz! Es ist nämlich egal, wie weit du dich nach unten beugen kannst.
  • Eine der wichtigsten Asanas im Yoga, bei der man relativ schnell Fortschritte merkt.

Die Rumpfbeuge im Stehen ist eine Asana für:

  • Eine optimale Durchblutung des Kopfes, also auch gut für Haut und Geist
  • Neue Energie
  • Entspannung des Rückens und der Schultern
  • Förderung der Verdauung
  • Hilfe bei Gewichtskontrolle
  • Streckung und Entspannung der Knie und der Beine.

Kontraindikationen:

Diese Asana ist nicht für dich geeignet, wenn du unter schweren Rückenproblemen leidest. Auch wenn du schwanger bist, ist diese Übung nicht optimal für dich. Lasse dir in beiden Fällen von deinem Yogalehrer eine Übung zeigen, die besser zu dir passt.
Vorsicht bitte bei Magen- und Darmproblemen und bei starkem Sodbrennen.

Im Zweifelsfall frage bitte immer deinen Arzt oder Therapeuten.

Rumpfbeuge im Stehen

Alle Fotos: Rumpfbeuge im Stehen (Uttanasana) – Macht wach und frisch ©mondyoga.de
Text: Rumpfbeuge im Stehen (Uttanasana) – Macht wach und frisch ©mondyoga.de

Zuletzt bearbeitet vor/am

Zusammenfassung
Rumpfbeuge im Stehen (Uttanasana) - Macht wach und frisch
Artikel Name
Rumpfbeuge im Stehen (Uttanasana) - Macht wach und frisch
Beschreibung
Die Rumpfbeuge im Stehen oder Uttasana fördert die Durchblutung, entspannt den Rücken, macht wach und frisch und hilft bei der Gewichtskontrolle
Autor
Menü schließen