Pumpe (Urdha Prsarita Padasana)

Pumpe (Urdha Prsarita Padasana)
Pumpe (Urdha Prsarita Padasana)

Ausführung:

  • Lege dich flach auf den Rücken, die Arme liegen mit den Handflächen nach unten am Körper, die Beine sind geschlossen und ausgestreckt.
  • Presse deine Handflächen fest gegen den Boden.
  • Bringe nun ganz langsam deine ausgestreckten Beine hoch. (siehe Figur)
  • Erst nach 15 Sekunden sollten deine Beine einen rechten Winkel zum Boden bilden.
  • Verharre  15 Sekunden in dieser Position.
  • Bringe deine Beine genauso langsam wieder zum Boden zurück.
  • Entspanne dich.
  • Wiederhole die gesamte Asana noch zweimal.

Anmerkung:

  • Je langsamer du dich bewegst, umso effektiver wirkt diese Asana.
  • Der Kopf und der Rücken müssen am Boden bleiben, lasse die Beine gestreckt.
  • Atme normal.

Eine Asana für:

  • Eine Förderung der Durchblutung des ganzen Körpers
  • Festigung und Straffung der Bauch- und Gesäßmuskeln
  • Stärkung der Rückenmuskulatur
  • Abbau der Fettpolster an der Taille
  • Kräftigung und Massage der Unterleibsorgane
  • Erleichterung bei Blähungen, Völlegefühl und Förderung der Verdauung.
Foto: Pumpe (Urdha Prsarita Padasana) ©mondyoga.de
Text: Pumpe (Urdha Prsarita Padasana) ©mondyoga.de

One Comment on “Pumpe (Urdha Prsarita Padasana)”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.