Der Krieger (1) – Virabhadrasana A

krieger
Der Krieger (1)  (Virabhadrasana A)

Der Krieger (Virabhadrasana) öffnet den Brustkorb und lockert die Schultern, den Nacken, den Rücken und die Hüfte.
Er ist eine gute Asana, um den Beckenboden und die Beine zu stärken.

Von dieser Asana gibt es mehrere Versionen, ich stelle euch hier den Krieger 1 vor.

Ausführung:

  • Stelle dich mit leicht gespreizten Beinen und lockeren Kniegelenken in die Ausgangsposition
  • Atme ein und gehe beim Ausatmen in einen Ausfallschritt, in dem du den linken Fuß nach hinten stellst
  • Dabei ist der linke Fuß um etwa 45 Grad gedreht, die Ferse bildet mit dem Zeh eine Linie
  • Atme wieder ein und beuge das rechte Knie
  • Strecke dabei die Arme über die Seite nach oben, die Handflächen zeigen zueinander, dein Blick folgt den Händen.
  • Senke beim Ausatmen wieder die Arme und gehe langsam zurück zur Ausgangsstellung.
  • Entspanne dich und wiederhole die Asana mit der anderen Seite
  • Wiederhole die ganze Übung noch zweimal

Anmerkung:

  • Achte darauf, dass du nicht ins Hohlkreuz gehst
  • Spanne die Bauchmuskeln ein wenig an, das verschafft dem Krieger mehr Stabilität

Eine Asana für:

  • Kräftigt die Brustmuskulatur und die Atmung
  • Lockert Nacken, Schultern und Rücken
  • Stärkung der Beine, Füße und der Knöchel
  • Fördert das Selbstbewusstsein

Diese Asana ist nicht geeignet für:

  • Menschen mit Knieproblemen
  • Beschwerden am unteren Rücken
  • Bei starken Schulterproblemen nehmt ihr die Arme so weit hoch, wie es schmerzfrei möglich ist.
Foto: Der Krieger (1) – Virabhadrasana A ©mondyoga.de
Text: Der Krieger (1) – Virabhadrasana A ©mondyoga.de
Summary
Der Krieger (1) - Virabhadrasana A
Article Name
Der Krieger (1) - Virabhadrasana A
Description
Der Krieger oder Virabhadrasana stärkt Schultern und Rücken und kräftigt die Beine und Fußgelenke. Die Asana schenkt innere Klarheit.
Author