Der Herabschauende Hund (Adho Mukha Svanasana)

Zuletzt bearbeitet vor/am

herabschauende hund
Der Herabschauende Hund (Adho Mukha Svanasana)

Der Herabschauende Hund ist eine der populärsten Asanas, was vielleicht auch daran liegt, dass sie eine Haltung im Sonnengruß darstellt. Allerdings handelt es sich hier um eine Übung, die recht anspruchsvoll in der Ausführung ist.
Aber keine Angst, ich zeige dir hier, wie es geht!

Der Herabschauende Hund – so wird er ausgeführt:

Der Herabschauende Hund (Adho Mukha Svanasana) streckt den Oberkörper samt  Rücken und die Beine und sorgt dabei für gute Laune

  • Knie dich auf den Boden. 
  • Die Hände sind dabei schulterbreit auseinander fest auf dem Boden. Die Finger sind gespreizt und liegen parallel zueinander.
  • Die Knie liegen eine kleines bisschen hinter dem Becken auf dem Boden, die Füße stehen auf den Zehenspitzen.
  • Verlagere dein Gewicht auf die Arme und atme ein
  • Atme aus und strecke deine Beine. Dabei schiebst du das Becken nach oben.
  • Der Kopf hängt locker zwischen den Armen
  • Im Idealfall sind die Beine dabei gestreckt. Wenn das nicht geht, dann strecke sie so weit wie möglich.
  • Atme wieder ein und gehe beim Ausatmen wieder zurück in die Kniestellung.
  • Wiederhole die Asana noch zweimal.

Variation:

  • Wenn du in der Streckung bist, kannst du abwechselnd das linke und das rechte Bein langsam heben und senken.

Anmerkung:

  • Verteile dein Gewicht gleichmäßig auf die Hände und Finger.
  • Achte darauf, dass in der Streckung die Fersen möglichst Richtung Boden gehen. Das kann einige Übungszeit erfordern, bis das möglich ist.
  • Halte die Beine und den Rücken in einer möglichst geraden Linie (Spiegel!)
  • Die Schultern und der Nacken sollten möglichst entspannt sein.

Eine Asana für:

  • stressgeplagte Menschen
  • Dehnung des Oberkörpers samt Rücken und der Beine
  • Sorgt für gut durchblutete Gelenke und beugt somit einer frühzeitigen Versteifung vor
  • Hilft gegen Müdigkeit und Schlaflosigkeit
  • Bringt gute Laune

Der Herabschauende Hund ist nicht geeignet für:

  • Menschen mit Bluthochdruck
  • Menschen mit Problemen an den Händen oder Handgelenken, wie Karpaltunnelsyndrom.
  • Schwangere ab der 30. Woche
  • Akute Kopfschmerzen

Im Zweifelsfall frage bitte immer deinen Arzt oder Therapeuten.

der herabschauende Hund

Foto: Der Herabschauende Hund (Adho Mukha Svanasana) ©mondyoga.de
Text: Der Herabschauende Hund (Adho Mukha Svanasana) ©mondyoga.de
Zusammenfassung
Der Herabschauende Hund (Adho Mukha Svanasana)
Artikel Name
Der Herabschauende Hund (Adho Mukha Svanasana)
Beschreibung
Der Herabschauende Hund (Adho Mukha Svanasana) streckt den Oberkörper samt Rücken und die Beine und sorgt dabei für gute Laune
Autor