Weihnachtsstress? Der Herabschauende Hund als Asana des Monats

Hallo und herzlich willkommen zur Asana des Monats! Bist du schon mitten im Weihnachtsstress? Backst du bereits seit Wochen Plätzchen und wickelst tonnenweise Geschenke ein? Ich hoffe einmal nicht! Aber leider geht es vielen von uns ganz anders. Und selbst, wenn man die Weihnachtsvorbereitungen vernünftig angeht, wird man irgendwann mehr oder weniger von der ganzen Aufregung und Arbeit angesteckt. Damit dir das nicht passiert - oder zu sehr schadet - empfehle ich dir, immer wieder Auszeiten einzulegen. Und ich empfehle dir diese Asana des Monats Dezember. Denn der Herabschauende Hund ist ein wahrer…

WeiterlesenWeihnachtsstress? Der Herabschauende Hund als Asana des Monats

Die Asana des Monats November 21: Die Totenstellung (Shavasana)

Ein kleines bisschen war ich bei der Wahl der Asana des Monats November 21 schon von dem Nimbus des Totenmonats November inspiriert - das gebe ich einmal zu. Dabei ist meiner Meinung nach der Name Totenstellung für diese Asana nicht ganz zutreffend. Diese Bezeichnung entspricht ungefähr der Übersetzung der Sanskrit-Bezeichnung Shavasana. Und mit Sicherheit bezieht sie sich auf die Körperhaltung, die wir einnehmen, wenn wir ganz flach auf dem Boden liegen. Noch vor wenigen Tagen konnte man hier diese Asana unter der Bezeichnung "Der Schwamm" finden. Da ich vor gefühlt 100 Jahren mit…

WeiterlesenDie Asana des Monats November 21: Die Totenstellung (Shavasana)
Read more about the article Der Herabschauende Hund (Adho Mukha Svanasana)
Der herabschauende Hund - Ausatmen

Der Herabschauende Hund (Adho Mukha Svanasana)

  • Beitrags-Kategorie:Asanas

Der Herabschauende Hund ist eine der populärsten Asanas, was vielleicht auch daran liegt, dass sie eine Haltung im Sonnengruß darstellt. Allerdings handelt es sich hier um eine Übung, die recht anspruchsvoll in der Ausführung ist. Aber keine Angst, ich zeige dir hier, wie es geht! Der Herabschauende Hund - so wird er ausgeführt: Knie dich auf den Boden. Die Hände liegen vor den Knien schulterbreit auseinander fest auf dem Boden. Die Finger sind gespreizt und liegen parallel zueinander. Die Knie liegen eine kleines bisschen hinter dem Becken auf dem Boden, die Füße stehen…

WeiterlesenDer Herabschauende Hund (Adho Mukha Svanasana)

Guter Schlaf und warum er für uns so wichtig ist!

Guter Schlaf? Das ist heutzutage schwieriger, denn je. Je gestresster die Menschen von ihrem Beruf, ihren Lebensbedingungen und anderen Faktoren sind, sie umso größere Schwierigkeiten scheinen sie mit dem Schlafen zu haben. Es ist schon ungerecht, dass gerade die Leuten, die es am nötigsten haben, diese Stunden der Regeneration versagt bleibt. Aber ein Gedankenkarussel lässt sich nicht so einfach abstellen oder beginnt nach der ersten Tiefschlafphase von neuem und dann ist für den eh angespannten Menschen die Nacht plötzlich zuende. Was passiert im Schlaf? Sobald es dunkel wird, beginnt die Zirbeldrüse das Hormon…

WeiterlesenGuter Schlaf und warum er für uns so wichtig ist!

Die Totenstellung (Shavasana) – Progressive Muskelentspannung

  • Beitrags-Kategorie:Asanas
  • Beitrags-Kommentare:1 Kommentar

Die Totenstellung oder früher auch als "Der Schwamm" bekannt Die Totenstellung erinnert dich vielleicht an die Prinzipien der "Progressiven Muskelentspannung". Und tatsächlich ist diese Asana ganz ähnlich.Und natürlich mindestens genauso wirkungsvoll! Die Totenstellung - So wird sie ausgeführt: Lege dich bequem auf den Boden. Die Arme liegen neben dem Körper, die Beine sind leicht gespreizt.Strecke deine Zehen weit von dir weg, verharre darin fünf Sekunden und entspanne sie wieder.Biegen Sie nun deine Zehen in Richtung Kopf, beuge dabei deine Füße in den Knöcheln. Verharre  so fünf Sekunden und entspanne wieder.Hebe deine Fersen ein…

WeiterlesenDie Totenstellung (Shavasana) – Progressive Muskelentspannung