Seitliche Beinhebung

Seitliche Beinhebung
Seitliche Beinhebung

Diese Übung ist keine klassische Asana, wird aber wegen ihrer umfassenden Wirkung gerne in der Literatur mit aufgenommen.

Ausführung:

  • Lege dich auf die rechte Seite, die Beine sind geschlossen.
  • Stütze mit der rechten Hand den Kopf ein wenig auf, die linke Hand liegt zur Unterstützung vor Ihnen.
  • Während du dich abstützst, hebe während des Einatmens das linke Bein langsam soweit wie möglich nach oben.
  • Verharre  in dieser Stellung so 5-20 Sekunden, atme  dabei normal.
  • Senke  beim nächsten Ausatmen wieder langsam das Bein und ruhe dich aus.
  • Nun hebe  während des Einatmens beide Beine gleichzeitig langsam nach oben, Knie und Knöchel bleiben zusammen.
  • Bleibe  5-10 Sekunden in dieser Stellung und senke  die Beine langsam.
  • Wiederhole diese Asana auf der anderen Seite.

Anmerkung:

  • Übe  nur so weit, wie du es ohne Schmerzen schaffst.
  • Dein Körper muss eine gerade Linie bilden. Achte  darauf, dass du nicht ins Hohlkreuz kommst, wenn du dein Bein hebst oder senkst.

Eine Asana für:

  • Festigung und Reduzierung der Schenkel, Hüften und Gesäß.
  • Formung der Taille.
  • Entspannung der Beckengegend.
  • Hilft bei Ischias
  • Ideal in der Schwangerschaft
Foto: Seitliche Beinhebung ©mondyoga.de
Text: Seitliche Beinhebung ©mondyoga.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.