Hoch hinaus mit Vimanasana, der Asana des Monats!

  • Beitrags-Kategorie:Asana des Monats
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Beitrag zuletzt geändert am:22. August 2022

Der Flieger (Vimanasana) bringt uns zu neuen Höhen Hast du es schon bemerkt? So langsam still und leise geht jetzt der Sommer vorbei. Mit all seinen schönen Sonnentagen, aber auch mit der allgemeinen Wasserknappheit, die wir inzwischen leider in Deutschland erleben. Und auch, wenn dies hier ein Yogablog ist, schadet es nicht, einmal über den Tellerrand blicken und über diese Probleme nachzudenken.Um uns einen Überblick zu verschaffen, begeben wir uns am besten hoch hinaus. Wir betrachten wir die ganz Angelegenheit einmal von oben und nehmen dafür den Flieger, die Vimanasana. Denn sie ist…

WeiterlesenHoch hinaus mit Vimanasana, der Asana des Monats!

Der Flieger (Vimanasana) – Konzentration und Gleichmut

  • Beitrags-Kategorie:Asanas
  • Beitrag zuletzt geändert am:19. August 2022

Wir segeln durch die Lüfte mit dem Flieger Diese Asana sorgt immer für ein bisschen Verwirrung. Denn sie ist auch unter dem Namen Viravadrasana oder Standwaage bekannt und es werden verschiedene Variationen von ihr gelehrt. Wir nehmen uns also das Motto dieser Übung, nämlich Gleichmut zu Herzen. Denn Namen sind nicht immer wichtig. Und in diesem Fall passen beide - Flieger, sowie Waage - sehr gut zu dieser Yogahaltung und das Können, welches sie von uns fordert. Aber keine Angst: Für eine Balanceübung ist sie gar nicht so schwer. Der Flieger (Vimanasana) - Konzentration…

WeiterlesenDer Flieger (Vimanasana) – Konzentration und Gleichmut

Mond in den Fischen – Das empfindliche Mondzeichen

  • Beitrags-Kategorie:Mondzeichen
  • Beitrag zuletzt geändert am:16. August 2022

Der Mond in den Fischen beeinflusst die Knöchel, Füße und die Zehen. Da der Fischemond dem Element Wasser zugeordnet wird, eignet er sich hervorragend, um die Pflanzen in Haus und Garten zu gießen. Nur von Frisörbesuchen und dem Haarewaschen sollten wir nun absehen, die Haare würden stumpf und struppig werden. Der Fischemond macht uns sensibel und verletzlich und nimmt uns vielleicht sogar ein wenig den Boden unter den Füßen. An solchen Tagen ist es von Vorteil, wenn wir versuchen, uns ein wenig besser zu erden. Wenn es geht, sollten wir an Fischetagen barfuß…

WeiterlesenMond in den Fischen – Das empfindliche Mondzeichen