Enthält Amazonlink

Abnehmen mit Yoga – Die besten Tipps und Asanas für eine schlanke Linie

Abnehmen mit Yoga - Asanas für die schlanke Linie
Abnehmen mit Yoga – Geht das überhaupt?

Abnehmen mit Yoga! Die Möglichkeit, mit Hilfe von Yogaübungen Gewicht zu verlieren, wird vielleicht bei manchen Leuten ein müdes Lächeln hervorzaubern. Besonders Zeitgenossen, die für einen Marathon trainieren oder täglich im Fitnessstudio bis zum Umfallen trainieren, werden darüber nur den Kopf schütteln, wenn ihr darüber sprecht.
Und ganz oberflächlich betrachtet, haben sie mit ihren Zweifeln sogar Recht. Zumindest ein bisschen.
Denn abgesehen von Power Yoga oder Bikram Yoga verbrennt ihr mit Yoga nicht allzu viel Kalorien. Nach einer Stunde Hatha Yoga habt ihr vielleicht um die 300 Kalorien verbraten und das scheint nicht besonders viel zu sein.

Aber wer will denn schon Kalorien zählen! Yoga wirkt nämlich ganzheitlich auf allen Ebenen: Körper, Geist und Seele.
Und genau darauf kommt es schließlich an – auch beim Abnehmen.

Abnehmen mit Yoga – Wie geht das?

Mediziner und Ernährungswissenschaftler sind sich inzwischen einig: durch die Reduzierung der aufgenommenen Nahrungsmenge und Sport kann man zwar Gewicht verlieren. Aber ein dauerhaftes und nachhaltiges Abnehmen ist das nicht und allzu oft setzt irgendwann wieder der berüchtigte Jojo-Effekt ein.

Dauerhafter Gewichtsverlust hängt nicht nur mit einer gesunden Ernährung zusammen, sondern auch mit veränderten Lebensumständen und einer positiven Einstellung zu eurem Körper. Wenn ihr wisst, warum ihr in manchen Momenten zur Schokolade greifen MÜSST, könnt ihr lernen, mit diesen Situationen umzugehen.

So hilft euch Yoga zu einer schlanken Linie

Yoga dehnt und streckt nicht nur euren Körper. Wenn ihr regelmäßig Yoga praktiziert, erhaltet ihr ein strafferes Körperbild und eure Haltung verbessert sich. Aber Yoga kann noch viel mehr! 

Yoga:

  • sorgt dafür, dass alle eure Organe optimal zur Arbeit angeregt werden
  • regt den Stoffwechsel an
  • baut Stress ab (wichtig, wenn ihr zu den Stressessern gehört)
  • bringt euch wieder ins seelische Gleichgewicht (wichtig, wenn ihr zu den Frustessern gehört)
  • sorgt für einen guten Schlaf
  • schenkt euch durch das positive Körpererlebnis ein neues Bewusstsein für das, was eurem Körper gut tut und was nicht. 

Abnehmen mit Yoga – Meine Tipps

Nach der Geburt meines zweiten Kindes hatte ich keine Zeit, für einen Kurs in Rückbildungsgymnastik. Deswegen machte ich jeden Mittag, wenn der Große im Kindergarten war und das Baby schlief, eine Stunde Yoga.
Und es hat nicht lange gedauert, bis ich wieder in meine alten Jeans gepasst habe.
Dabei stellte ich folgendes fest (und das kann man ganz unabhängig von der vorangegangenen Schwangerschaft sehen):

  • wenn ihr am Anfang noch steif seid, weil ihr noch nie oder schon lange nicht mehr Yoga gemacht habt, macht das gar nichts. Die Positionen sehen bei euch vielleicht nicht so klassisch schön aus und ihr seid vielleicht frustriert. Aber mit der Zeit verbessert sich das.
  • Ihr müsst regelmäßig üben. Ideal ist es, wenn ihr täglich übt, auch wenn es schwer fällt.
  • Yoga kann beim Abnehmen nur begleitend wirken. Also müsst ihr zusätzlich eure Ernährung umstellen.
  • Verzichtet auf jeden Fall auf industriell hergestellte Lebensmittel. Esst keine Fertiggerichte und keine Süßigkeiten. Kauft euer Brot bei einem richtigen Bäcker und nicht aus dem Backautomat im Discounter.
  • Trinkt ungefähr drei Liter Wasser oder ungesüßten Tee am Tag. Verzichtet dafür auf Alkohol.

Weiter unten habe ich zu dem Thema noch einen Buchtipp für euch.

Abnehmen mit Yoga – Die besten Asanas

Es gibt ein paar richtig gute Asanas, die euch beim Abnehmen helfen können. Hier kommen meine absoluten Empfehlungen:

1. Der Baucheinzieher

Baucheinzieher für yoga im dezember
Der Baucheinzieher

Der Baucheinzieher ist der Klassiker für einen flachen Bauch. Bitte führt diese Asana niemals kurz nach einer Mahlzeit aus!

2. Die Kerze

kerze für yoga im November
Die Kerze

Die Kerze ist eine Asana mit einem großen Wirkungsspektrum. Unter anderem stimuliert sie auch die Schilddrüse und bringt dadurch euren Stoffwechsel auf Trab.
Solltet ihr Probleme mit der Schilddrüse haben oder unter Bluthochdruck leiden, dann verzichtet bitte auf diese Asana. Oder redet vorher mit eurem Arzt.

3. Das Dreieck

dreieck trigonasana
Das Dreieck

Das Dreieck schenkt euch eine schlanke Taille, dehnt die seitlichen Bauchmuskeln und stimuliert die Verdauung.

4. Der Brustexpander

 

der Brustexpander
Der Brustexpander

Im Gegensatz zur Rumpfbeuge (die sich auch gut zum Abnehmen eignen würde) dehnt der Brustexpander auch noch die Vorderseite eures Körpers.

5. Die Kobra

kobra
Die Kobra

Die Kobra stärkt den unteren Rücken und das Gesäß. Bitte Vorsicht, wenn ihr Probleme mit den Bandscheiben haben solltet!

6. Der Bogen

Bogen
Der Bogen

Der Bogen wirkt ähnlich wie die Kobra, nimmt aber noch die Oberschenkel mit. Auch hier sollten Bandscheibengeplagte unter euch aufpassen!

7. Die seitliche Beinhebung

seitliche beinhebung
Die seitliche Beinhebung

Die seitliche Beinhebung strafft und stärkt eure Oberschenkel und eure Hüften.

Abnehmen mit Yoga – läuft!

Das sind also meine Lieblingsasana zum Thema Abnehmen mit Yoga. Natürlich könnt ihr aber auch ganz einfach oder noch zusätzlich den Sonnengruß vollführen. Der trainiert dann wirklich euren kompletten Körper!
Und wenn ihr nach den Prinzipien des MondYogas arbeiten wollt, dann empfehle ich euch, mit eurem Yoga-Abnehm-Programm bei abnehmenden Mond zu beginnen. Vermeidet am besten Tage, an dem sich der Mond nicht zufällig im Zeichen des Stiers befindet. (Hier findet ihr den passenden Mondkalender zum Ausdrucken!)

Wichtig ist auch hier wie immer beim Yoga: Nehmt euch Zeit, erwartet nicht sofort Höchstleistungen oder bombastische Ergebnisse.

Denn wenn uns Yoga eines lehrt, dann ist es Geduld.


Und hier mein Buchtipp:

yoga für dein lebenir?t=mondyoga 21&language=de DE&l=li2&o=3&a=3778782665 - Abnehmen mit Yoga - Die besten Tipps und Asanas für eine schlanke Linie

Yoga für dein Leben von Dirk Bennewitz und Andrea Kubasch ist ein sehr schöner Ratgeber zum Thema Yoga, Ernährung und Lebenseinstellung. Ich habe es gerade gelesen und kann es euch nur empfehlen!

 

 


Abnehmen mit Yoga - Geht das überhaupt?
Abnehmen mit Yoga – Geht das überhaupt?
Alle Fotos: Abnehmen mit Yoga – Die besten Tipps und Asanas für eine schlanke Linie ©mondyoga.de
Text: Abnehmen mit Yoga – Die besten Tipps und Asanas für eine schlanke Linie ©mondyoga.de

Zuletzt bearbeitet vor/am

Zusammenfassung
Abnehmen mit Yoga - Die besten Tipps und Asanas für eine schlanke Linie
Artikel Name
Abnehmen mit Yoga - Die besten Tipps und Asanas für eine schlanke Linie
Beschreibung
Abnehmen mit Yoga - Geht das überhaupt? Ja. Denn Yoga ist ein ganzheitliches Übungsprogramm. Hier die besten Tipps und die besten Asanas, die ihr für eine schlanke Linie wissen müsst.
Autor

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen