Asana des Monats: Die Pumpe – Die Asana für die Verdauung
Die Pumpe als Asana des Monats Dezember

Asana des Monats: Die Pumpe – Die Asana für die Verdauung

  • Beitrags-Kategorie:Asana des Monats
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Beitrag zuletzt geändert am:10. Dezember 2019

Hallo liebe Yoga-Freunde, ich hoffe, dass ihr nicht allzu sehr im vorweihnachtlichen Stress gefangen seid und ein bisschen Zeit für eure Yogaübungen findet. Als besondere Asana des Monats habe ich diesmal die Pumpe oder Urdha Prsarita Padasana herausgesucht. Denn mit ihr haben wir eine prima Asana für die Verdauung - das könnte ja in der Weihnachtszeit bei alle dem vielen Essen hilfreich sein. Sie ist vielleicht ein bisschen anstrengend, ist aber ganz einfach zu praktizieren. Und ihr könnt diese Asana überall dort machen, wo ihr einen nicht allzu harten Boden vorfindet. Asana des…

WeiterlesenAsana des Monats: Die Pumpe – Die Asana für die Verdauung
Read more about the article Die Asana des Monats September 2017: Der Baucheinzieher
Der Baucheinzieher - Die Asana des Monats September 2017

Die Asana des Monats September 2017: Der Baucheinzieher

  • Beitrags-Kategorie:Asana des Monats
  • Beitrags-Kommentare:2 Kommentare
  • Beitrag zuletzt geändert am:2. Juni 2019

Hallo liebe Yoga-Freunde! Für den September 2017 möchte ich euch eine ganz besondere Asana vorstellen, den Baucheinzieher. Wenn ihr euch einen flachen Bauch und/oder eine schlanke Taille wünscht, solltet ihr diese Übung in eurem täglichen Übungsplan mit einbeziehen. Ich kann euch wirklich nur empfehlen, diese Asana gut zu lernen! Auch sie kann überall, im Büro, im Hotelzimmer, im Wald praktiziert werden. Die Asana des Monats September 2017: Der Baucheinzieher Alles, was ihr für diese Asana benötigt, ist eine nicht allzu weiche Unterlage, so dass ihr bequem ihm Kniestand bleiben könnt. Natürlich ist es…

WeiterlesenDie Asana des Monats September 2017: Der Baucheinzieher
Read more about the article Der Bogen (Dhanurasana) – Die Asana für Bauch und Rücken
Bogen (Dhanurasana)

Der Bogen (Dhanurasana) – Die Asana für Bauch und Rücken

  • Beitrags-Kategorie:Asanas
  • Beitrags-Kommentare:5 Kommentare
  • Beitrag zuletzt geändert am:27. Juni 2021

Vielleicht wird dir Der Bogen an Anfang sehr schwer vorkommen. Aber glaube mir: Wenn du ihn einmal beherrschst, wirst du ihn lieben! Mit dieser Asana trainierst du nämlich die Vorderseite deines Körpers (zum Beispiel den Bauch) genauso, wie die Rückseite. Der Bogen (Dhanurasana) - So wird er ausgeführt: Lege dich auf den Bauch, die Arme liegen dabei am Körper. Winkel deine Knie an und bringe die Füße so nah wie möglich an dein Gesäß. Umfasse mit deinen Händen deine Knöchel, einem nach dem anderen. (Figur 1) Hebe deine Knie vom Boden hoch, indem…

WeiterlesenDer Bogen (Dhanurasana) – Die Asana für Bauch und Rücken
Read more about the article Der Rock ’n‘ Roll – We Will Rock You, Yogi!
Rock 'n' Roll

Der Rock ’n‘ Roll – We Will Rock You, Yogi!

  • Beitrags-Kategorie:Asanas
  • Beitrags-Kommentare:4 Kommentare
  • Beitrag zuletzt geändert am:22. Juli 2021

Rock 'n' Roll ist tatsächlich eine Yogaübung, ob du es nun glaubst oder nicht. Allerdings findet man sie in traditionellen Yoga-Schulen eher selten. Und ich vermute, dass sie nicht zu den Standart-Asanas gehört. Versuche es mal mit dieser Übung und du wirst feststellen, wie wohltuend sie ist. Und wie viel Spaß sie dir machen wird! Rock 'n' Roll - so wird er ausgeführt: Setze dich auf den Boden auf eine nicht zu harte Unterlage. Die Knie sind zum Körper hin angezogen. Umfasse  die Beine und falte die Hände unterhalb der Knie oder in…

WeiterlesenDer Rock ’n‘ Roll – We Will Rock You, Yogi!
Read more about the article Kopf zum Knie Streckung (Janu Sirsasana)
Kopf zum Knie Streckung (Janu Shirshasana)

Kopf zum Knie Streckung (Janu Sirsasana)

  • Beitrags-Kategorie:Allgemein
  • Beitrags-Kommentare:7 Kommentare
  • Beitrag zuletzt geändert am:21. Juni 2022

Die Kopf zum Knie Streckung ist eine der Asanas, die eigentlich jeder Yogaschüler ausführen kann. Wenn du noch ein Anfänger bist, wirst du die Rumpfbeuge wahrscheinlich noch nicht so weit ausführen können, wie ein hartgesottener Yoga-Profi. Aber trotzdem wird gerade an dieser Yogaübung deutlich, dass die Stellungen auch dann ihre Wirkungen entfalten können, wenn sie noch nicht so perfekt aussehen. Denn beim Yoga kommt es glücklicherweise nicht so sehr auf das Aussehen an. Kopf zum Knie Streckung - so wird sie ausgeführt: Setze dich mit geradem Rücken und mit ausgestreckten Beinen auf den…

WeiterlesenKopf zum Knie Streckung (Janu Sirsasana)
Read more about the article Die Kobra (Bhujangasana) – Stärkt und dehnt die Wirbelsäule
Kobra (Bhuyangasana)

Die Kobra (Bhujangasana) – Stärkt und dehnt die Wirbelsäule

  • Beitrags-Kategorie:Asanas
  • Beitrags-Kommentare:7 Kommentare
  • Beitrag zuletzt geändert am:22. Februar 2022

Die Kobra war eine der ersten Asanas, die ich gelernt habe und seither gehört sie zu meinen liebsten Yogaübungen. Ich genieße sehr die Dehnung und Streckung des Brustkorbs und der Wirbelsäule, die sie bewirkt. Probiere diese Asana einfach einmal aus und du wirst sie mit Sicherheit auch mögen! Die Kobra - so wird sie ausgeführt: Lege dich auf den Bauch, die Hände liegen dabei dicht am Körper und die Beine sind geschlossen. Platziere deine Hände mit den Handflächen nach unten auf die Höhe die Schultern. Sie liegen dabei etwa eine Schulterbreite voneinander entfernt.…

WeiterlesenDie Kobra (Bhujangasana) – Stärkt und dehnt die Wirbelsäule
Read more about the article Die Katzenstreckung (Marjaryasana) – Die sanfte Massage
Katzenstreckung

Die Katzenstreckung (Marjaryasana) – Die sanfte Massage

  • Beitrags-Kategorie:Asanas
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Beitrag zuletzt geändert am:15. September 2022

Die Katzenstreckung (Marjaryasana) ist eine sehr bekannte und wichtige Asana, die nicht nur im Yoga Verwendung findet. Sie schenkt euch eine sanfte Massage für den Rücken und den Bauch. Die Katzenstreckung - so wird sie ausgeführt: Knie dich auf allen vieren auf eine nicht zu weiche Unterlage. (1. Figur) Rolle dich leicht nach hinten. Gehe dabei mit deinem Brustkorb nach vorne und nach unten, als wolltest du den Boden damit kehren. Versuche, den Kehlkopf auf dem Boden ruhen zu lassen. Dein ganzes Gewicht ruht nun auf deinen Armen. Verharre so fünf Sekunden lang.…

WeiterlesenDie Katzenstreckung (Marjaryasana) – Die sanfte Massage