Asana des Monats August 2021: Rock ’n‘ Roll und voller Energie

asana des monat august 2021 rock n roll Jhulana Lurhakanasana
Wir rocken den August mit der Jhulana Lurhakanasana oder Rock ’n‘ Roll

Hallo lieber Yogi und Yogini!
Es geschehen ja immer wieder Zeichen und Wunder oder genauer gesagt: Man lernt nie aus!
Ich habe schon so oft darüber sinniert, ob eine Übung wie Rock ’n‘ Roll überhaupt eine richtige Asana darstellt. Oder handelt es sich hier um eine der vielen Eigenkreationen der Yogalehrerin Karen Zebroff?
Zufällig habe ich nun unter dem Sanskrit-Begriff Jhulana Lurhakanasana den guten alten Rock ’n‘ Roll auf der Yogaseite tummee.com entdeckt. Das hat mich natürlich sehr gefreut. Und gleichzeitig war mit dieser Entdeckung dann auch die Asana des Monats August 2021 gefunden.
Eigentlich schlage ich in den Sommermonaten nicht so gerne dynamische oder gar schweißtreibende Asanas vor. Aber es sieht im Moment nicht so aus, als müssten wir in diesem Jahr unter einer immerwährenden Hitzewelle leiden. Und so kann man eine solche Yogaübung schon mal öfters riskieren.

Asana des Monats August 2021: Rock ’n‘ Roll und voller Energie

Diese Asana schenkt euch sofort gute Laune und neue Energie!

Das schöne an dieser Asana ist, dass es nur wenig Einschränkungen, sprich Kontraindikationen für sie gibt. Du musst sie auch nicht dynamisch ausführen, wenn du das nicht willst. Eine statische Ausführung ist hier nämlich ebenso machbar. Weiteres erfährst du in den Abschnitten weiter unten.

So wird der Rock ’n‘ Roll richtig ausgeführt:

  • Setze dich auf den Boden auf eine nicht zu harte Unterlage.
  • Ziehe deine Knie zum Körper
  • Umfasse deine Beine mit den Armen
  • Falte die Hände unterhalb der Knie oder in den Kniekehlen.
  • Bringe deinen Kopf so nahe wie möglich an die Knie und lasse ihn während der kompletten Asana dort.
  • Deine Füße sind geschlossen, dein Rücken ist rund.
  • Nun lasse dich langsam und sanft nach hinten rollen, Wirbel für Wirbel.
  • Rolle langsam wieder vor und dann wieder zurück.
  • Atme beim Zurückrollen ein, beim Vorwärtsrollen wieder aus.
  • Rolle zwölfmal oder eine ganze Minute lang oder so lange, wie es für dich angenehm ist.

Die Hauptseite zu dieser Asana mit weiteren Informationen findest du hier.

Variation zum Rock ’n‘ Roll

Wenn dir die dynamische Ausführung unangenehm ist (weil es vielleicht doch ein heißer August wird), dann führe die Asana statisch aus.
Gehe dafür mit deinen umschlungenen Beinen in die Rückenlage und bleibe dort für 10 bis 15 Sekunden oder so lange es dir angenehm ist. Wiederhole diese Haltung noch zweimal.

Kontraindikationen

Für Menschen mit akuten Rückenschmerzen oder Verletzungen der Wirbelsäule ist diese Asana leider nicht geeignet.
Wenn du dir nicht sicher bist, frage bitte deinen Arzt oder Therapeuten.

Meine Tipps für die Asana des Monats August 2021

  • Deine Unterlage sollte weder zu hart, noch zu weich sein. Experimentiere einmal mit zwei aufeinanderliegenden Yogamatten.
  • Achte auch auf deine Kleidung im Rückenbereich, zum Beispiel auf die Verschlüsse deines BHs oder den Hosenbund
  • Führe die Asana nicht zu schnell aus
  • Entspanne dich nach der Asana, in dem du dich mit deinen noch angewinkelten Beine auf die Seite legst.

Berühmte letzte Worte

Wenn alles klappt, kannst du am nächsten Dienstag auf meinem Blog Sabienes Welt eine Buch- und Filmvorstellung lesen.
Hier auf MondYoga werde ich am Dienstag, den 17. August für alle, die viel sitzen müssen, einen ganz besonderen Stuhl für euer Büro vorstellen.

Und nun wünsche ich dir viel Spaß und Erfolg mit der Asana des Monats. Genieße den Sommer, bleibe glücklich und gesund!


***





Text: Asana des Monats August 2021: Rock ’n‘ Roll und voller Energie ©mondyoga.de
Alle Fotos: Asana des Monats August 2021: Rock ’n‘ Roll und voller Energie ©mondyoga.de

Zusammenfassung
Asana des Monats August 2021: Rock 'n' Roll und voller Energie
Artikel Name
Asana des Monats August 2021: Rock 'n' Roll und voller Energie
Beschreibung
Die Asana des Monats August 2021 ist als typische Yogaübung eher unbekannt. Aber tatsächlich ist der Rock 'n' Roll oder Jhulana Lurhakanasana eine waschechte Asana, die viel gute Laune und Energie bringt!
Autor

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.