Geschenke für Yogis und Yoginis – Nicht nur zur Weihnachtszeit

geschenke fuer yogis und yoginis - Geschenke für Yogis und Yoginis - Nicht nur zur Weihnachtszeit

Wir Yogafreunde sind ja ein genügsames Völkchen! Zu unserem Glück brauchen wir nicht mehr als ein bisschen Platz für unsere Yogamatte. Und zur Not geben wir uns sogar mit einem Teppich zufrieden. Trotzdem gibt es eine Menge von kleinen oder großen Hilfsmitteln, über die wir uns freuen würden. Falls ihr also ein paar Geschenktipps für euch selbst oder für eure yogabegeisterten Freunde oder Verwandte sucht, dann schaut euch doch mal die folgenden Tipps für Geschenke für Yogis und Yoginis an! Geschenke für Yogis und Yoginis – Nicht nur zur Weihnachtszeit Der Markt ist ja voller Zubehör für Yoga und das…

weiterlesen

Die Asana des Monats November: Knie- und Schenkelstreckung

asana des monats november

Herzlich willkommen zur Asana des Monats November! Der November steht ja bekanntlich im Zeichen des Skorpions. Und dies ist ein Sternzeichen (oder Mondzeichen), das uns mit den Geheimnissen des Lebens konfrontiert. Sehr mysteriös, sehr geheimnisvoll und das noch zu Beginn der dunklen Jahreszeit! Der Skorpion beeinflusst unsere Sexualorgane, die Nieren, Blase und den Harnleiter. Und dazu passt hervorragend die Knie- und Schenkelstreckung. Die Asana des Monats November: Knie- und Schenkelstreckung (Baddha Konasana) Die Knie- und Schenkelstreckung hat ihre Hauptwirkung auf die inneren Organe und die Oberschenkel. Sie regt die Nierentätigkeit an und hilft bei Unterleibsproblemen bei Frauen UND Männern. Ja…

weiterlesen

Positive Gedanken – Zehn Tipps für mehr Glück und weniger Jammern

positive gedanken

Warum schreibe ich heute einen Artikel über positive Gedanken? Ganz einfach: Yoga bedeutet nicht nur Körperarbeit. Yoga ist zudem auch ein Weg, der den Geist und die Seele nährt. Mit den Asanas können deine Gedanken in gesunde, positive Bahnen gelenkt werden. Und eine positive, optimistische Einstellung ist für deinen Yogaweg genauso wichtig, wie für dein gesamtes Leben. In diesem Artikel verrate ich dir zehn Tipps, mit denen du lernen kannst, positive Gedanken zuzulassen und in zu etablieren. Warum dir negative Gedanken schaden Jeder von uns hat wahrscheinlich schon einmal schwierige Zeiten erlebt. Die einen mehr, die anderen weniger. Schnell kann…

weiterlesen

Wieder da! Die Asana des Monats Oktober – Diesmal der Twist

Asana des Monats Oktober

Ich hatte es in diesem Artikel bereits angekündigt, dass ich die Kategorie „Asana des Monats“ wieder zum Leben erwecken möchte. Und jetzt ist es soweit: Hier kommt die Asana des Monats Oktober! Ich werde nun jeden Monat (oder vorsichtig ausgedrückt: in jedem Monat, in dem ich dazu komme) eine passende Asana zu dem jeweiligen Sternzeichen vorstellen. Dies soll dazu dienen, einzelne Asanas weiter zu vertiefen oder um deinen Yogaplan zu ergänzen. Die Asana des Monats Oktober: Der Twist Der Oktober steht ganz im Zeichen der Waage. Die Waage stimmt uns einerseits harmonisch, andererseits warten wir auf einen Wechsel, eine Veränderung….

weiterlesen

Das Boot – Der Neuzugang bei den Asanas auf MondYoga

Das Boot (Paripurna Navasana)

Ich habe ja versprochen, dass ich ein paar neue Asanas vorbereitet habe. Und hier – taratataa – kommt das Boot oder Paripurna Navasana, wie diese Asana im Sanskrit heißt. Diese Asana war auch bislang für mich neu. Ich bin bislang in noch keinem Yogakurs gewesen, in dem sie gelehrt wurde. Dabei gehört sie tatsächlich auch zu den bekannteren Yogaübungen. Das Boot – Der Neuzugang bei den Asanas auf MondYoga Das Boot ist ein wahrer Alleskönner, ähnlich wie die Kerze oder der Kopfstand. Aber da sie von dir den kompletten Körpereinsatz fordert, ist sie gar nicht so leicht, wie du vielleicht…

weiterlesen

Neues von MondYoga! Relaunch, Design, Newsletter, Instagram …

neues von mondyoga

In diesem Artikel wird es einmal nicht um das große Spektrum rund um Yoga gehen. Ich stelle euch keine neuen Asanas vor und ein MondKalender ist auch noch nicht an der Reihe. Heute geht es um diese Seite oder Blog oder Projekt. Denn es gibt viel Neues von MondYoga zu berichten! Neues von MondYoga   Diesen Blog gibt es seit 2010, aber MondYoga als Seite existiert schon viel länger! Jetzt war es einmal höchste Zeit, hier feucht durchzuwischen. Und ich glühe fast vor Stolz auf das Ergebnis. Relaunch von MondYoga Wenn du hier schon länger mitliest, dann erinnerst du dich…

weiterlesen

So kannst du mit Yoga erfolgreich deinen Beckenboden trainieren

yoga und beckenboden

Die Idee, Asanas zusammenzustellen, die den Beckenboden trainieren und stärken, kam mir,  als ich auf meinem Blog Frau Sabienes einen Artikel über Harninkontinenz geschrieben habe. Denn eine schwache Beckenbodenmuskulatur ist häufig die Ursache für solche Probleme! Aber genauso gut können diese Schwierigkeiten mit einem passenden Training wieder gelöst werden.Und was eignet sich für ein solches Training besser, als Yoga, mit seinen sanften Bewegungen und Dehnungen.Übrigens ist der Beckenboden keine Erfindung von uns Frauen! Wenn du ein Mann bist, könntest auch du von einer solchen Schwäche betroffen sein und darfst gerne weiterlesen und mitüben. Was ist der Beckenboden überhaupt? Der Beckenboden…

weiterlesen

Der neue Mondkalender ist da! MondYoga im 2. Halbjahr 2019 zum Download

mondkalender zum Ausdrucken

Hallo liebe Yogafreunde, Der neue Mondkalender für das 2. Halbjahr 2019 ist fertig und steht für euch zum Download und Ausdrucken als PDF bereit: Mondkalender 2. Halbjahr 2019 Was mache ich mit diesem Mondkalender? Für alle neuen Besucher auf meiner MondYoga-Seite eine kurze Erklärung: Anhand des Mondkalenders könnt ihr ersehen, in welchem Mondzeichen der Mond gerade steht und somit euren ganz persönlichen und individuellen Übungsplan für MondYoga zusammenstellen. Welche Asanas den einzelnen Mondzeichen zugeordnet werden können, erfahrt ihr oben unter dem Menüpunkt: Die Mondzeichen.Die Erklärungen zu den jeweiligen Asanas findet ihr unter dem Menüpunkt: Alle Asanas.  Bitte beachtet, dass die…

weiterlesen

Meditieren lernen: 7 Tipps für Anfänger und Fortgeschrittene

meditieren lernen

Wenn man sich mit Yoga beschäftigt, kommt man um das Thema Meditation nicht vorbei. Denn die hauptsächlich körperliche Wirkung der einzelnen Asanas gehen Hand in Hand mit der absoluten Entspannung, die uns eine meditative Tiefenentspannung schenken kann. Und ganz selbstverständlich werden in den meisten Yoga-Kursen auch kleinere und größere Meditationen eingebaut. Meditation hat viele Gesichter. Ihr kennt vielleicht die klassische Variante oder aber auch geführte Meditationen. Es gibt aber auch eine Art „natürliche Meditation“, die wir ganz unbewusst praktizieren, wenn wir etwas ohne Ablenkung tun. Zum Beispiel beim Malen, Spazierengehen oder auch beim Geschirrspülen. Ich will euch heute ein paar…

weiterlesen