Yoga und Bandscheibenvorfall – Was muss ich beachten?

yoga und bandscheibenvorfall

Ich werde oft gefragt, ob es denn möglich wäre, nach einem Bandscheibenvorfall Yoga zu betreiben.Da an diesem Thema anscheinend großes Interesse besteht, schiebe ich hier einen Artikel darüber ein. Aber vorsicht! Ich bin kein Mediziner! Alles, was ihr im Folgenden lesen werdet, beruht auf meiner eigenen Erfahrung, auf Gespräche mit Physiotherapeuten und Recherche. Bandscheibenvorfall Ein Bandscheibenvorfall ist eine ernste Erkrankung, die die komplette Wirbelsäule betreffen kann. Meistens tritt sie aber am unteren Rücken, also im Lendenwirbelbereich, auf. Tritt eine oder mehrere Bandscheiben, welche quasi als Puffer zwischen den einzelnen Wirbeln fungieren, aus dem Verband heraus, spricht man von einer Bandscheibenvorwölbung….

weiterlesen

Mondyoga als Buch – Mein allerneuestes Projekt kommt in die Buchläden

mondyoga als buch

Ihr habt richtig gelesen: Mondyoga wird als Buch erscheinen! Von euch wahrscheinlich unbemerkt habe ich in den letzten Wochen neue Bilder gemacht, etliche Texte umgearbeitet, einen Mondkalender für die nächsten Jahre erstellt und vieles mehr. Und ich bin schon sehr gespannt, wie sich mein Programm auf Papier macht und natürlich bin ich gespannt, wie das Buch euch gefallen wird. Erscheinen wird das Werk Anfang November, aber ihr könnt es vorbestellen, zum Beispiel bei morebooks.de oder bei Amazon und es wird 29,00 Euro kosten. Ich freue mich, dass ihr mir mit eurem Interesse Mut für dieses Projekt gemacht habt! Danke. Foto:…

weiterlesen

Yoga-Kurse oder: Warum man Yoga nicht alleine lernen sollte

warum ein Yoga-Kurs für euch so wichtig ist

Yoga kann man natürlich auch einfach mal so lernen. Zum Beispiel mit einem Buch oder einer DVD. Ich habe das jahrelang so gemacht und es hat etwas gedauert, bis ich einen der vielen Yoga-Kurse gebucht habe. Dabei habe ich gemerkt, dass das Lernen in einer Gemeinschaft und mit einem qualifizierten Lehrer wirklich viele Vorteile bringt! Yoga entspannt und gibt Energie! Yoga ist eine indische philosophische Lehre, sie beinhaltet sowohl körperliche und auch geistige Übungen. Zu den körperlichen Übungen gehören Yama, Niyama, Asanas, Pranyamam, Pratyahara, Kriyas, Meditation und Askese. Bei dem Begriff Yoga wird in Westeuropa und Nordamerika oft nur an…

weiterlesen

Ehrung

Wenn man einen Blog schreibt hat man eine Heidenarbeit für wenig Lohn (an der Werbung auf diesem Blog bin ich noch nicht so richtig reich geworden). Umso mehr freut man sich über jedes Feedback, besonders wenn es so positiv ist, wie dieses hier. Ich habe nämlich vom „Büro für besondere Maßnahmen“ die „Goldene Maßnahme“ verliehen bekommen, was mich nun wirklich, wirklich freut!

weiterlesen

Interview mit dem Feierabendyogi – Ein Blick in die Yogawelt

interview mit dem feierabendyogi

Wir Yoga-Praktizierende sind natürlich längst nicht allein, wir Blogger sowieso nicht. Deswegen möchte ich an dieser Stelle in unregelmäßigen Abständen Yoga-Freunde mit ihren Blogs oder Seiten vorstellen.Den Anfang macht für heute Stephan Hochhaus, der selbst sehr anspruchsvolles Ashtanga Yoga betreibt und darüber in seinem Blog www.feierabendyogi.de schreibt.Stephan hat sich mir für ein Interview zur Verfügung gestellt.  Interview mit dem Feierabendyogi Wie lange schon praktizierst du Yoga? Ziemlich genau seit dem 10. August 2007, also seit gut drei Jahren. Das weiß ich so genau, weil ich zwei Tage nach meiner ersten Stunde darüber gebloggt hab. Wie bist du zu Yoga gekommen?…

weiterlesen

In eigener Sache…

Nach gut einem Monat würde ich sehr gerne mal wissen, wie es euch geht. Übt ihr täglich, fast täglich oder ganz selten? Kommt ihr mit den Beschreibungen zurecht? Wie gefällt euch dieses Übungsprogramm? Macht es euch Spaß? Habt ihr irgendwelche Vorschläge? Ihr könnt mir Kommentare schreiben oder diskret unter Kontakt eine Mail. Und ich bin nun mal sehr gespannt!

weiterlesen