Muskelaufbau mit Yoga nach Rückenverletzungen – Meine Yoga-Routine

  • Beitrags-Kategorie:Yoga-Praxis
  • Beitrags-Kommentare:2 Kommentare
  • Beitrag zuletzt geändert am:28. Mai 2019

Wenn ihr auch meinen Blog Sabienes TraumWelten kennt, habt ihr vielleicht mitbekommen, dass ich mir bei einem Unfall einen Wirbelbruch zugezogen habe. (Hier ein Nachtrag zu meinem Jahr mit den Titanstiften) Damals habe ich nach Krankenhaus, Reha und Physiotherapie lernen müssen, dass sich in einem solchen Fall die Rückenmuskulatur schneller abbaut, als sie wieder aufgebaut werden kann. Dies beeinträchtigte mich im Alltag natürlich sehr durch Schmerzen und schneller Ermüdung. Irgendwann war ich soweit und konnte vorsichtig ausprobieren, inwieweit mir Yoga beim Muskelaufbau helfen kann. Yoga zum Muskelaufbau Es gibt bestimmte Bewegungen, die ich…

WeiterlesenMuskelaufbau mit Yoga nach Rückenverletzungen – Meine Yoga-Routine

Yoga und Bandscheibenvorfall – Was muss ich beachten?

  • Beitrags-Kategorie:Allgemein
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Beitrag zuletzt geändert am:2. Mai 2019

Ich werde oft gefragt, ob es denn möglich wäre, nach einem Bandscheibenvorfall Yoga zu betreiben. Da an diesem Thema anscheinend großes Interesse besteht, schiebe ich hier einen Artikel darüber ein. Aber vorsicht! Ich bin kein Mediziner! Alles, was ihr im Folgenden lesen werdet, beruht auf meiner eigenen Erfahrung, auf Gespräche mit Physiotherapeuten und Recherche. Bandscheibenvorfall Ein Bandscheibenvorfall ist eine ernste Erkrankung, die die komplette Wirbelsäule betreffen kann. Meistens tritt sie aber am unteren Rücken, also im Lendenwirbelbereich, auf. Tritt eine oder mehrere Bandscheiben, welche quasi als Puffer zwischen den einzelnen Wirbeln fungieren, aus…

WeiterlesenYoga und Bandscheibenvorfall – Was muss ich beachten?
Read more about the article Der Bogen (Dhanurasana) – Die Asana für Bauch und Rücken
Bogen (Dhanurasana)

Der Bogen (Dhanurasana) – Die Asana für Bauch und Rücken

  • Beitrags-Kategorie:Asanas
  • Beitrags-Kommentare:5 Kommentare
  • Beitrag zuletzt geändert am:27. Juni 2021

Vielleicht wird dir Der Bogen an Anfang sehr schwer vorkommen. Aber glaube mir: Wenn du ihn einmal beherrschst, wirst du ihn lieben! Mit dieser Asana trainierst du nämlich die Vorderseite deines Körpers (zum Beispiel den Bauch) genauso, wie die Rückseite. Der Bogen (Dhanurasana) - So wird er ausgeführt: Lege dich auf den Bauch, die Arme liegen dabei am Körper. Winkel deine Knie an und bringe die Füße so nah wie möglich an dein Gesäß. Umfasse mit deinen Händen deine Knöchel, einem nach dem anderen. (Figur 1) Hebe deine Knie vom Boden hoch, indem…

WeiterlesenDer Bogen (Dhanurasana) – Die Asana für Bauch und Rücken
Read more about the article Kopf zum Knie Streckung (Janu Sirsasana)
Kopf zum Knie Streckung (Janu Shirshasana)

Kopf zum Knie Streckung (Janu Sirsasana)

  • Beitrags-Kategorie:Allgemein
  • Beitrags-Kommentare:7 Kommentare
  • Beitrag zuletzt geändert am:21. Juni 2022

Die Kopf zum Knie Streckung ist eine der Asanas, die eigentlich jeder Yogaschüler ausführen kann. Wenn du noch ein Anfänger bist, wirst du die Rumpfbeuge wahrscheinlich noch nicht so weit ausführen können, wie ein hartgesottener Yoga-Profi. Aber trotzdem wird gerade an dieser Yogaübung deutlich, dass die Stellungen auch dann ihre Wirkungen entfalten können, wenn sie noch nicht so perfekt aussehen. Denn beim Yoga kommt es glücklicherweise nicht so sehr auf das Aussehen an. Kopf zum Knie Streckung - so wird sie ausgeführt: Setze dich mit geradem Rücken und mit ausgestreckten Beinen auf den…

WeiterlesenKopf zum Knie Streckung (Janu Sirsasana)
Read more about the article Der Pflug (Halasana) – Yoga für eine elastische Wirbelsäule
Pflug (Halasana)

Der Pflug (Halasana) – Yoga für eine elastische Wirbelsäule

  • Beitrags-Kategorie:Allgemein
  • Beitrag zuletzt geändert am:30. März 2021

Der Pflug ist eine Erweiterung der Kerze und gehört wie diese zu den wichtigsten und anspruchsvollsten Asanas im Yoga. Im Prinzip ist dies ein halber Purzelbaum, nur langsamer und ich zeige dir hier, wie es funktioniert. Der Pflug - so wird er ausgeführt: Lege dich mit ausgestreckten Beinen auf den Rücken, die Arme liegen mit den Handflächen nach unten dicht an deinem Körper. Einatmen Beim nächsten Ausatmen hebst du nun ganz langsam die Beine, in dem du die Bauch- und Beinmuskeln anspannst. Atme ein, stütze dich mit den Fingerspitzen ab und hebe das…

WeiterlesenDer Pflug (Halasana) – Yoga für eine elastische Wirbelsäule
Read more about the article Die Kobra (Bhujangasana) – Stärkt und dehnt die Wirbelsäule
Kobra (Bhuyangasana)

Die Kobra (Bhujangasana) – Stärkt und dehnt die Wirbelsäule

  • Beitrags-Kategorie:Asanas
  • Beitrags-Kommentare:7 Kommentare
  • Beitrag zuletzt geändert am:22. Februar 2022

Die Kobra war eine der ersten Asanas, die ich gelernt habe und seither gehört sie zu meinen liebsten Yogaübungen. Ich genieße sehr die Dehnung und Streckung des Brustkorbs und der Wirbelsäule, die sie bewirkt. Probiere diese Asana einfach einmal aus und du wirst sie mit Sicherheit auch mögen! Die Kobra - so wird sie ausgeführt: Lege dich auf den Bauch, die Hände liegen dabei dicht am Körper und die Beine sind geschlossen. Platziere deine Hände mit den Handflächen nach unten auf die Höhe die Schultern. Sie liegen dabei etwa eine Schulterbreite voneinander entfernt.…

WeiterlesenDie Kobra (Bhujangasana) – Stärkt und dehnt die Wirbelsäule
Read more about the article Kindstellung (Balasana) – Entspannung in jeder Situation
Zusammengerolltes Blatt - Virasana Variation

Kindstellung (Balasana) – Entspannung in jeder Situation

  • Beitrags-Kategorie:Asanas
  • Beitrags-Kommentare:11 Kommentare
  • Beitrag zuletzt geändert am:22. November 2022

Die Kindstellung (früher: Zusammengerolltes Blatt) schenkt dir Entspannung in jeder Situation Wenn du die Asana "Zusammengerolltes Blatt"  suchst, dann bist du hier goldrichtig. Ich habe die Bezeichnung dieser Asana dem allgemeinen Diktus angepasst. Das Blatt heißt jetzt also Kindstellung. Dazu gibt es weiter unten noch weitere Informationen.Diese Asana bestimmt häufig das Ende einer Yoga-Stunde und manchmal auch ihren Beginn. Sie schenkt dir totale Entspannung und Erleichterung nach Asanas, wie Pflug oder Kerze. Denn sie entlastet wieder deine Wirbelsäule. Die Kindstellung - so wird diese Asana ausgeführt: Diese Asana ist nicht besonders schwierig. Aber…

WeiterlesenKindstellung (Balasana) – Entspannung in jeder Situation
Der Berg (Tadasana) – Eine leichte aber wirkungsvolle Asana
Der Berg (Tadasana)

Der Berg (Tadasana) – Eine leichte aber wirkungsvolle Asana

  • Beitrags-Kategorie:Asanas
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Beitrag zuletzt geändert am:27. August 2020

Der Berg (Tadasana) ist eine schöne Übung für die Atmung und um sich zu zentrieren. Diese Asana wirkt relativ harmlos und ist auch leicht auszuführen. Aber es steckt mehr in ihr, als du vielleicht glaubst. Der Berg - Ausführung: Stelle dich aufrecht hin, die Hände hängen locker an den Seiten Die großen  Zehen sollten sich leicht berühren, die Fersen dürfen ein bisschen auseinander stehen. Verteile dein Gewicht gleichmäßig auf beide Füße Spanne das Gesäß an, so dass dein Schambein sich leicht nach vorne bewegt. Spanne die Bauchmuskeln an. Schiebe die Schultern nach oben,…

WeiterlesenDer Berg (Tadasana) – Eine leichte aber wirkungsvolle Asana
Read more about the article Die Katzenstreckung (Marjaryasana) – Die sanfte Massage
Katzenstreckung

Die Katzenstreckung (Marjaryasana) – Die sanfte Massage

  • Beitrags-Kategorie:Asanas
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Beitrag zuletzt geändert am:15. September 2022

Die Katzenstreckung (Marjaryasana) ist eine sehr bekannte und wichtige Asana, die nicht nur im Yoga Verwendung findet. Sie schenkt euch eine sanfte Massage für den Rücken und den Bauch. Die Katzenstreckung - so wird sie ausgeführt: Knie dich auf allen vieren auf eine nicht zu weiche Unterlage. (1. Figur) Rolle dich leicht nach hinten. Gehe dabei mit deinem Brustkorb nach vorne und nach unten, als wolltest du den Boden damit kehren. Versuche, den Kehlkopf auf dem Boden ruhen zu lassen. Dein ganzes Gewicht ruht nun auf deinen Armen. Verharre so fünf Sekunden lang.…

WeiterlesenDie Katzenstreckung (Marjaryasana) – Die sanfte Massage