Du kommst von Instagram?
Dann findest du hier die letzten 30 Blogartikel. Viel Spaß beim Stöbern!

  • Frühjahrsputz mit der Reinigungsatmung! (Asana des Monats)
    *Der Artikel zum Thema Frühjahrsputz enthält Amazonlinks* Als Asana des Monats habe ich diesmal die Reinigungsatmung oder Kapalabhati gewählt. Aber genau genommen ist es keine Asana, sondern wieder einmal ein Pranayama.Wenn man es genau nimmt und … Weiterlesen: Frühjahrsputz mit der Reinigungsatmung! (Asana des Monats)
  • Der Yoga Boom – Was ist an Yoga so schön?
    Yoga boomt, Yoga wird gehypt, Yoga liegt im Trend! Aber was macht diese Disziplin aus den hintersten Winkeln von Indien für uns so besonders interessant? Und dabei steigt Yoga in der Beliebtheitsskala immer stetig nach oben, nicht nur bei uns gutsituierten Bewohnern einer westlichen Hemisphäre. Heute möchte ich der Frage nach dem Yoga Boom ein bisschen nachgehen. Dabei bin ich der Frage nachgegangen, warum Yoga eigentlich so schön ist. 
  • Rückenschmerzen und Yoga – Tipps für dein Muskelgedächtnis
    Leider gehören Rückenschmerzen zu den Volkskrankheiten in unserer modernen Welt. Und auch wir Yogis und Yoginis können davon sein Denn selbst wenn wir noch so fleißig und vernünftig und vorsichtig Yoga praktizieren, sind wir leider nicht automatisch immun gegen Probleme an der Wirbelsäule und ihrer umgebenden Muskulatur. Heute wird es auf MondYoga um Rückenschmerzen im allgemeinen und ganz im besonderen beim Yoga gehen.  Und ich zeige dir, was du dagegen tun kannst. Denn gerade mit Hilfe unseres Muskelgedächtnis kannst du auf diesem Gebiet viel erreichen.
  • Check die Basis, Yogi! Die Asana des Monats Februar
    In der Astrologie bedeutet das Sternzeichen der Fische das Ende des Jahreskreis im Zodiac. Pünktlich mit dem Frühlingsbeginn und dem Eintritt in das Zeichen des Widders geht dann das astrologische Jahr wieder von vorne los. Wenn eine Sache oder ein Zeitraum endet und ein neuer beginnt, ist es immer gut, sich einmal einen Überblick zu verschaffen. Wir wollen im Februar die Grundlage dafür bereiten. Und deswegen gilt nun das Motto: Check die Basis!
  • Deine erste Yogastunde – So bereitest du dich vor!
    Du willst also im neuen Jahr mit Yoga beginnen. Aber du fragst dich, wie du dich auf deine erste Yogastunden vorbereiten kannst? Und überhaupt: Wie findest du einen geeigneten Yogalehrer? Und was musst du sonst noch beachten? In diesem Artikel gebe ich dir ein paar Tipps aus meiner Praxis als Yogaschüler. Denn die erste Yogastunde sollte nur voller positiver Überraschungen stecken.
  • Blue Monday – So kommst du durch den traurigsten Tag des Jahres
    Falls du es noch nicht gemerkt haben solltest: Heute ist der traurigste Tag des Jahres, der Blue Monday. Das bedeutet, wenn du heute traurig, müde, frustriert, schlecht gelaunt oder sonstwie schlecht drauf bist, dann hat das sehr, sehr gute Gründe! Damit nicht alles um uns herum und wir selber noch mit dazu in uns zusammenbrechen, gibt es heute sehr viele Informationen über diesen Tag. Dazu habe ich dir noch ein paar passende Asanas und ein Pfund gute Laune, damit denen du diesen Tag mit Bravour überstehen wirst. 
  • Die tiefe Hocke oder: Die Asana des Monats ist da!
    Lass uns das neue Jahr mit einer Asana beginnen, die uns ein wenig fordert! Damit meine ich die tiefe Hocke oder Malasana, die du vielleicht schon unter der Bezeichnung Zehenbalance kennst
  • Danke! Heute möchte ich mich genau 15-mal bedanken
    Heute möchte ich mich einmal bei allen bedanken, die an der Entstehung und an der Fortführung und Weiterentwicklung des Projekts MondYoga beteiligt waren oder es immer noch sind.
  • Ready, steady, download: Der MondKalender 2024 ist da!
    das alte Jahr geht, der neue MondKalender kommt! Hier findest du alle MondZeichen für das 1. Halbjahr 2024, mit denen du dein persönliches, individuelles und abwechslungsreiches YogaProgramm zusammenstellen kannst. Und wenn du beim Betrachten des Titelbilds feststellst, dass hier etwas neu ist, dann kann ich dir versichern: Es wird sich hier so einiges mehr ändern!
  • Die innere Mitte stärken: die Pumpe (Urdhva Prasarita Padasana) macht’s!
    Im Monat Dezember befinden wir uns in der Vorweihnachtszeit. Und damit sind wir bereits beim traditionellen vorweihnachtlichen Stress. Je nachdem, wie oder was wir arbeiten, kommt vielleicht noch ein Jahresabschluss dazu oder andere Arbeiten, die nur am Ende des Jahres erledigt werden sollten. Kurzum: Die meisten von uns sind in den kommen vier Wochen mehr oder weniger am routieren. Aber genau dann, wenn der Trubel am schlimmsten ist, ist es wichtig, dass wir unsere innere Mitte finden. Und wenn wir sie haben, müssen wir sie stärken, damit sie uns nicht wieder abhanden kommt. (Die diesbezügliche Gelassenheit und Resilienz nämlich)
  • Neue Adventskalender ★ für Yogis und Yoginis
    Als ich im Jahr 2020 erstmals eine Empfehlung von Adventskalendern für Yogis und Yoginis zusammengestellt habe, musste ich noch ziemlich lange nach geeigneten Produkten suchen. Inzwischen hat die Adventskalenderindustrie längst die Sparten Yoga, Meditation, Achtsamkeit für sich entdeckt und so gibt es nun eine ganze Menge von wirklich schön gestalteten Kalendern. Das kannst du gar nicht glauben? Dann schau mal selber! Bestimmt ist da auch das ein oder andere Exemplar für dich oder zum Verschenken dabei.
  • Selbsthilfe mit Akupressur und Akupressurmatte: Gut zu wissen!
    Obwohl ich bereits seit etlichen Jahren ein großes Interesse für alternative Heilweisen habe, ging das Thema Akupressur irgendwie an mir vorüber. Natürlich habe ich im Laufe der Zeit ein paar Meridianpunkte zum Beispiel gegen Kopfschmerzen kennengelernt. (Dazu weiter unten). Aber richtig ernsthaft hatte ich mich nie damit auseinandergesetzt. Das habe ich nun nachgeholt und bin jetzt sogar Besitzer einer Akupressurmatte geworden.
  • Freies Atmen leicht gemacht: Eine Pranayama für den November
    Freies atmen leicht gemacht: Als ich mir überlegt habe, welche Übung ich zur Asana des Monats November küren soll, ist mir auf gefallen, wie viele Menschen sich gerade mit einem Schnupfen plagen.
  • Meine Bucketlist: Was ich bis Silvester 2023 erleben will
    Was du heute hier erlebst, ist ein absolutes Novum, eine Premiere auf diesem Blog. Und vielleicht geschieht dies niemals wieder. Denn heute schreibe ich hier nicht über Yoga, Fitness, Wellness und ähnliche Dinge. Sondern ich schreibe hier zum ersten Mal einen sehr persönlichen Artikel in Form von einer Bucketlist. Und es geht darum, was ich bis Silvester 2023 erleben will. Dies ist also ein Artikel über mich.
  • Yoga zu Hause üben – Meine Tipps für dein privates Yogastudio
    Ich habe die meiste Zeit meines Lebens Yoga zu Hause geübt. Und seit Corona mit all seinen Beschränkungen gibt es vermehrt Yogis und Yoginis, die sich zu Hause ein kleines eigenes Yogaeck oder gar ein Zimmer eingerichtet haben. Und dank moderner Konferenztechnik kann auf diese Weise sogar der Kontakt zum Lehrer aufrecht erhalten werden.
  • Die Kobra lehrt uns Aufmerksamkeit – Die Asana des Monats ist da!
    Die Kobra oder Bhujangasana ist eine grundlegende Asana für unsere Yogapraxis. Als Asana des Monats Oktober wird sie uns Aufmerksamkeit lehren.
  • Nordic Walking und Yoga – Ein unschlagbares Team!
    Nordic Walking, also das schnelle Gehen mit Stöcken – gilt als ein echtes Allroundtalent. Dieser Sport besitzt kaum einen nennenswerten Wettkampfcharakter und das Verletzungsrisiko ist relativ niedrig. So ist es auch für Menschen geeignet, die bislang nur sehr dezent sportlich unterwegs gewesen sind. Zudem sorgen die Stöcke für eine aufrechte Körperhaltung und federn die Gelenke ab. Die schwungvollen Armbewegungen kräftigen Rücken, Schultern und Arme, das schnelle Gehen trainiert Beine und Po und ist gleichzeitig gut für die Kondition – ein optimales Ganzkörpertraining. Und es passt hervorragend zum Yoga.
  • Ausdauer: Die Heuschrecke (Salabhasana) als Asana des Monats
    Innerer Frieden, purer Genuss oder gute Laune – du musst zugeben, dass wir in unseren monatlichen Asanas viele Wellnessinhalten hatten. Und das ist auch ganz gut so und von mir aus könnte das auch so bleiben. Trotzdem benötigen wir auch noch andere Tugenden. Deswegen werden wir uns bis zum Ende des Jahres bemühen, die Disziplin in uns zu wecken. Dabei beginnen wir mit der Ausdauer. Und da passt die Heuschrecke wirklich wunderbar.
  • Playlist für Yoga und Meditation: viel Musik für viel Entspannung
    Als ich im Jahr 2018 den Artikel „Musik für Yoga“ geschrieben habe, hätte ich nie geglaubt, wie erfolgreich er sein wird. Anscheinend habe ich eine Menge Leser*innen, die genau das suchen: ein wenig musikalische Untermalung für die Yogastunde. Und weil mich das so freut und weil ich gerne auf die Wünsche meiner Leser*innen eingehe, habe ich nun wieder einige wirklich schöne Alben aus der Abteilung Meditation und Spiritualität zusammengestellt. Ich weiß, dass viele von euch die Musik streamen werden. Deswegen heißt dieser Artikel auch „Playlist für Yoga und Meditation“.
  • Gute Laune Yoga – Die Asana des Monats August
    Schlechte Stimmung im Büro oder im trauten Heim? Der Herabschauende Hund (Adho Mukha Svanasana) bedeutet Gute Laune Yoga nicht nur im schwül-heißen Hochsommer, sondern auch zu anderen Zeiten
  • Yoga im Sommer – Diese Asanas kühlen dich in der Hitze!
    Diese sieben einfachen Asanas kühlen dich während du Yoga im Sommer praktizierst. Mit dabei ist natürlich Shitali, die kühlende Atmung. Aber auch klassische Asanas, wie die Stehende und die Sitzende Rumpfbeuge, der Flieger, die Kindstellung und noch vieles mehr verschafft dir im heißen Sommer Abkühlung.
  • Erste Hilfe für die Bikinifigur: Der Querbalken (Parighasana)
    Ich weiß, diese ganze Sache mit der Bikinifigur samt Blitzdiät für den Sommer ist ein ganz großer Schmarrn. Und frauenfeindlich ist das alles noch dazu!Nach meiner Erfahrung braucht man für eine Bikinifigur lediglich zwei Dinge: einen … Weiterlesen: Erste Hilfe für die Bikinifigur: Der Querbalken (Parighasana)
  • Der Mondkalender 2023 für das 2. Halbjahr ist da!
    Lieber Yogi, liebe Yogini,wenn du dem MondYoga-Projekt schon länger folgst und bereits nach dem MondYoga-Plan arbeitest, dann brauchst du am Ende Juni eines: den MondKalender 2023! Du kannst ihn wie immer kostenlos auf dieser Seite herunterladen. … Weiterlesen: Der Mondkalender 2023 für das 2. Halbjahr ist da!
  • Haltung bewahren! Haltungsgriff (Kuhkopfstellung, Gomukhasana)
    *Der Artikel zum Thema Haltung bewahren enthält Amazonlinks* Lieber Yogi, liebe Yogini,„Bauch rein, Brust raus!“ Mit diesem Spruch hatte mich füher meine Oma geärgert, wenn ich einen krummen Rücken gemacht habe. Damals fand ich diese Ansage … Weiterlesen: Haltung bewahren! Haltungsgriff (Kuhkopfstellung, Gomukhasana)
  • Darmbeschwerden – Das große Tabuthema!
    *Der Artikel zum Thema Darmbeschwerden enthält Amazonlinks* Der Tod steckt im Darm Paracelsus, Arzt (1493 – 1541) Wer schon einmal in seinem Leben so richtig und dann noch über einen längeren Zeitraum Darmbeschwerden gehabt hat, wird … Weiterlesen: Darmbeschwerden – Das große Tabuthema!
  • Purer Genuss! Der Brunnen und die Asana des Monats
    *Der Artikel zum Thema Purer Genuss enthält Amazonlinks* Lieber Yogi, liebe Yogini,ich bin immer wieder fasziniert von der Schönheit im Leben und in der Natur, die der Mai uns schenkt. Das mag in anderen Breitengraden anders … Weiterlesen: Purer Genuss! Der Brunnen und die Asana des Monats
  • Gleichgewicht – In Balance dank Yoga und den richtigen Asanas
    *Der Artikel zum Thema Gleichgewicht enthält Amazonlinks* Es gibt Asanas, die man richtiggehend liebt. Andere Yogastellungen gelingen einem gar nicht so gut. Vielleicht drückst du dich immer wieder vor der Heuschrecke oder dem Boot? Das kann … Weiterlesen: Gleichgewicht – In Balance dank Yoga und den richtigen Asanas